com!-Academy-Banner
Smartphones

Xiaomi erweitert die Serien Mi Note 10 sowie Mi 10

von - 28.05.2020
Das Xiaomi Mi Note 10 Lite
Foto: Xiaomi
Xiaomi baut die Modellpalette aus: Vom Mi 10 Lite kommt eine günstige 5G-Version, vom Mi Note 10 eine abgespeckte Lite-Variante und auch die Preise der Redmi Note-9-Modelle sind jetzt bekannt.
Nachdem Xiaomi kürzlich die neuen Modelle seiner populären Mittelklasse-Baureihe Redmi Note 9 vorgestellt hat, wird nun deren Verfügbarkeit ab Anfang Juni auch für den deutschen Markt bekannt gegeben. Das Redmi Note 9 kostet mit 3 GByte RAM und 64 GByte Datenspeicher 199 Euro, mit 4 und 128 GByte sind es 229 Euro. Für 269 Euro gibt es das Pro-Modell mit 6 und 64 GByte und für 299 Euro mit 6 und 128 GByte.
Außerdem erweitert der Hersteller die Mi-10-Serie um das Mi 10 Lite 5G, das mit Preisen von 349 Euro für die Version mit 64 GByte und 399 Euro für die 128-GByte-Variante eines der günstigsten 5G-Geräte auf dem deutschen Markt ist. Die Ausstattung umfasst einen Snapdragon 765 Prozessor, ein Amoled-Display mit 6,57 Zoll, 6 GByte RAM und einen Akku mit 4.160 mAh. Die rückwärtige Vierfachkamera hat eine 48-Megapixel-Hauptlinse sowie Objektive für Tele-, Makro- und Weitwinkelaufnahmen.
Das Mi Note 10 Lite ist eine leicht abgespeckte Variante des bekannten Mi Note 10. Es ist für 369 Euro mit 64 GByte und für 409 Euro mit 128 GByte Datenspeicher erhältlich. Wie der große Bruder hat es einen Akku mit 5.260 mAh und 30W-Schnellladefunktion sowie 6 GB RAM, ein über die Seitenränder gebogenes 6,47-Zoll-Amoled-Display und einen Snapdragon 765G Prozessor. Abstriche muss der Käufer lediglich bei der rückwärtigen Kamera machen, die statt des 108-Megapixel-Hauptsensors nur eine einfachere Version mit 64 Megapixel hat. Zusätzlich gibt es Linsen für die Tiefenschärfe, einen Ultraweitwinkel und Makroaufnahmen.
Verwandte Themen