com!-Academy-Banner
Galaxy-S5-Killer

Oneplus One Smartphone kostet unter 300 Euro

von - 23.04.2014
Oneplus hat heute das erste reine Cyanogenmod-Smartphone vorgestellt. Für weniger als 300 Euro bietet das Oneplus One fast eine ebenso gute Ausstattung wie das neue Samsung Galaxy S5.
Oneplus hat heute das erste reine Cyanogenmod-Smartphone vorgestellt. Für weniger als 300 Euro bietet das Oneplus One fast eine ebenso gute Ausstattung wie das neue Samsung Galaxy S5.
Ein Smartphone mit Top-Ausstattung zum halben Preis eines Samsung Galaxy S5 - das ist eine Ansage. Das Ende 2013 gegründete Start-up Oneplus hat heute in Peking mit dem One ein derartiges Smartphone vorgestellt. Technisch ist es dem Samsung Galaxy S5 fast ebenbürtig, als Betriebssystem kommt allerdings das auf Android 4.4.2 basierende CyanogenMod zum Einsatz, das bislang meist als Aftermarket-Firmware für ältere Android-Smartphones genutzt wurde.
Bilderstrecke
10 Bilder
Das Ende 2013 gegründete Start-up Oneplus hat am 23. April 2014 in Peking mit dem One ein Smartphone mit Top-Ausstattung zum halben Preis eines Samsung Galaxy S5 vorgestellt.
Das Oneplus One verfügt über einen 5,5 Zoll großen IPS-Touchscreen mit einer Full-HD-Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten und Cornings Gorilla Glass 3.
Auf der Frontseite des 152,9 x 75,9 x 8,9 Millimeter großen und 163 Gramm leichten Oneplus One befindet sich eine 5-Megapixel-Kamera für Video-Chats und Selfies.
Auf der Rückseite des des Oneplus One ist eine 13-Megapixel-Kamera mit Sonys Exmor-Sensor IMX 214, optischem Bildstabilisator und LED-Blitz verbaut.

Galaxy-S5-Killer :

Das Oneplus One Smartphone für unter 300 Euro

>>
Das Oneplus One verfügt über einen 5,5 Zoll großen IPS-Touchscreen mit einer Full-HD-Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten und Cornings Gorilla Glass 3. Auf der Rückseite des 152,9 x 75,9 x 8,9 Millimeter großen und 163 Gramm leichten Smartphones befindet sich eine 13-Megapixel-Kamera mit Sonys Exmor-Sensor IMX 214, optischem Bildstabilisator und LED-Blitz. Auf der Frontseite ist zudem eine 5-Megapixel-Kamera verbaut.

Oneplus One

Samsung Galaxy S5

Prozessor

2,5 GHz Snapdragon 801 MSM8974-AC

2,5 GHz Snapdragon 801 MSM8974-AC

Arbeitsspeicher

3 GByte RAM

2 GByte RAM

Datenspeicher

16 oder 64 GByte

16 GByte

Bildschirm

5,5 Zoll IPS mit CAPC und DRAM

5,1 Zoll AMOLED

Kamera

13 Megapixel, 6 Linsen, Blende f/2.0

16 Megapixel, 5 Linsen, Blende f/2.2

Akku

3100 mAh

2800 mAh

Preis (UVP)

269 Euro (16 GByte) / 299 Euro (64 GByte)

679 Euro

Das Oneplus One im Vergleich zum Samsung Galaxy S5
Im Inneren des Oneplus One werkelt mit dem Snapdragon 801 MSM8974-AC der gleiche Prozessor wie im Samsung Galaxy S5. Auch die Taktung ist mit 2,5 GHz identisch. Für die Grafik sorgt eine Adreno 330 GPU mit einer Taktrate von 578 MHz. Oneplus gönnt dem Gerät 3 GByte Arbeitsspeicher und es wird zwei Varianten des One geben, die über 16 oder 64 GByte Datenspeicher verfügen.
Für mobile Datenverbindungen nutzt das Oneplus One nicht nur UMTS und Quad-Band-GSM, sondern auch LTE. Das verbaute LTE-Modul deckt allerdings nicht alle in Deutschland genutzten Frequenzen ab. Dieses Manko dürfte sich allerdings nur in ländlichen Regionen auswirken. Zudem unterstützt das Oneplus One Datenverbindungen per WLAN (802.11 b/g/n/ac), Bluetooth 4.1 sowie NFC und für die Navigation ist selbstverständlich auch ein GPS-Empfänger verbaut.
Das Oneplus One soll ab 25. April 2014 in den Farben Sandstone Black und Silk White verfügbar sein. Die 16-GByte-Variante kostet in Deutschland 269 Euro, das 64-GByte-Modell 299 Euro. Interessenten dürften allerdings einige Zeit auf ihr Oneplus One warten müssen. Zunächst steigt eine Smash-Promotion. Bei dieser Aktion sollen 100 Kunden das Gerät für nur einen Dollar erhalten. Der Haken: Die Käufer müssen ihr altes Smartphone zertrümmern.
In der zweiten Auslieferungsrunde werden nur Interessenten mit einer Einladung bedient. Diese Einladungen verteilt Oneplus über die 100 Käufer der Smash-Promotion.
Verwandte Themen