com!-Academy-Banner
Studie

Das machen die Deutschen mit ihrem Smartphone

von - 26.03.2015
Deutschland-Fan mit Smartphone
Foto: Shutterstock.com / In Tune
44 Millionen Deutsche nutzen ein Smartphone. Dabei kommen die mobilen Geräte als Terminplaner und News-Medium, zur Navigation oder als Wecker zum Einsatz.
6 von 10 Bundesbürgern ab 14 Jahren (63 Prozent) nutzen ein Smartphone, das sind 44 Millionen Menschen. Das hat eine Umfrage im Auftrag des Digitalverbands Bitkom ergeben. Damit ist die Zahl der Smartphone-Nutzer in den letzten sechs Monaten um rund 2 Millionen gestiegen. Die Umfrage hat allerdings auch ermittelt, was die Deutschen mit ihrem Mobiltelefon so alles anstellen. Die zehn beliebtesten Anwendungen präsentieren wir Ihnen in unserer Bilderstrecke.
Bilderstrecke
10 Bilder
Platz 10 - Spiele: Laut einer aktuellen Umfrage, die Bitkom Research in Zusammenarbeit mit Aris Umfrageforschung durchgeführt hat, nutzen 64 Prozent der Deutschen Spiele auf dem Smartphone.
Platz 9 - Nachrichten lesen:  Die Zahl der Smartphone-Nutzer ist in den letzten sechs Monaten um rund 2 Millionen gestiegen. Nachrichten lesen allerdings lediglich zwei Drittel der Nutzer (67 Prozent) auf ihrem Smartphone.
Platz 8 - Musik hören:  Der klassische MP3-Player hat längst ausgedient. 68 Prozent der Deutschen konsumieren Musik inzwischen mit dem Smartphone und immer mehr Anwender nutzen dabei Streaming-Dienste mit Musik-Flatrates.
Platz 7 - Soziale Netzwerke: 7 von 10 Smartphone-Nutzern in Deutschland (70 Prozent) greifen mobil auf Facebook, Twitter, Google+ und andere soziale Netzwerke zu, um mit Freunden und Bekannten in Kontakt zu bleiben.

Studie :

Das machen die Deutschen mit ihrem Smartphone

>>
Inzwischen ist das Smartphone für drei Viertel der Deutschen unverzichtbar geworden. Das ist auch nicht weiter erstaunlich, denn neben den Standardfunktionen wie dem Telefonieren nutzen die Bundesbürger inzwischen eine breite Palette weiterer Anwendungen am Smartphone. Die vorinstallierten Anwendungen decken dabei nicht immer alle Bedürfnisse ab und so laden 74 Prozent der Smartphone-Nutzer zusätzliche Apps auf ihr Gerät herunter.
Nicht in die Top-10 geschafft haben es übrigens E-Mail-Anwendungen, denn nur 55 Prozent nutzen das Smartphone für elektronische Post. Auch die Video-Nutzung hat sich mit 47 Prozent noch nicht wirklich durchsetzen können. Und E-Books oder E-Paper lesen gerade einmal rund ein Viertel der Nutzer auf dem Smartphone (23 Prozent).
Zur Methodik: Sämtliche Angaben basieren auf einer repräsentativen Umfrage, die Bitkom Research in Zusammenarbeit mit Aris Umfrageforschung durchgeführt hat. Im Februar 2015 wurden dabei 1013 Personen ab 14 Jahren, darunter 642 Smartphone-Nutzer, befragt.
Verwandte Themen