com!-Academy-Banner
Katwarn

App meldet Unwetter, Brände & Katastrophen

von - 20.03.2014
Die App Katwarn informiert unterwegs über Gefahren wie Großbrände, Bombenfunde oder Pandemieausbrüche. Katwarn ist für Android-Smartphones und Apples iPhone verfügbar.
Foto: Fraunhofer-Institut FOKUS
Die App Katwarn informiert unterwegs über Gefahren wie Großbrände, Bombenfunde oder Pandemieausbrüche. Katwarn ist für Android-Smartphones und Apples iPhone kostenlos verfügbar.
Die Smartphone-App Katwarn liefert ortsbasierte Benachrichtigungen über Gefahrensituationen wie Großbrände, Stromausfälle, Bombenfunde oder Pandemieausbrüche. Die jeweiligen Warnungen werden von den kommunalen Feuerwehr- und Rettungsleitstellen in Abstimmung mit den zuständigen Katastrophenschutzbehörden verfasst und sind ortsgenau auf die gefährdeten Postleitzahlenbereiche abgestimmt.
Zudem nutzt der Deutsche Wetterdienst die Smartphone-App für bundesweite Unwetterwarnungen der höchsten Stufe („extremes Unwetter“). Katwarn wurde vom Fraunhofer-Institut FOKUS im Auftrag der öffentlichen Versicherer Deutschlands entwickelt und ist bereits seit 2009 an verschiedenen Standorten in Deutschland im Einsatz. Derzeit lässt sich die App für folgende Städte und Kreise nutzen:
  • Kreis Altötting
    Katwarn: Die App für Android OS und Apple iOS liefert bei Gefahrensituationen ortsbasierte Benachrichtigungen.
    Katwarn: Die App für Android OS und Apple iOS liefert bei Gefahrensituationen ortsbasierte Benachrichtigungen.
    (Quelle: CombiRisk GmbH)
  • Kreis Anhalt-Bitterfeld
  • Landkreis Aschaffenburg
  • Landkreis Aurich
  • Bad Homburg
  • Berlin
  • Landkreis Böblingen
  • Burgenlandkreis
  • Landkreis Dahme-Spreewald  
  • Landkreis Darmstadt-Dieburg
  • Landkreis Deggendorf
  • Emden
  • Hamburg
  • Kreis Herford
  • Landkreis Leer
  • Kreis Lippe
  • Nürnberg
  • Oldenburg
  • Landkreis Osnabrück
  • Kreis Paderborn  
  • Schwalm-Eder-Kreis
  • Landkreis Wittmund
In Nürnberg ist das System beispielsweise seit Juni 2013 im Einsatz. Bislang wurde es hier bei drei Ereignissen zur Warnung der Bevölkerung genutzt: Beim Brand einer Industriehalle sowie bei zwei Funden von Blindgängern aus dem 2. Weltkrieg.
Der Dienststellenleiter der Feuerwehr Nürnberg, Stadtdirektor Volker Skrok, zog in einem Interview mit der Bayerischen Gemeindezeitung eine positive Bilanz: "Bei dem Großbrand konnten wir die tatsächlich betroffenen Einwohner vor der Rauchentwicklung warnen und gleichzeitig mit konkreten Verhaltenshinweisen versorgen. Bei den Evakuierungen nach den Blindgängerfunden haben wir neben den Warnungen ergänzend auf die zentrale Internetseite der Stadt Nürnberg hingewiesen."
Katwarn steht als Smartphone-App kostenfrei für das Apple iPhone (ab Version iOS 5) sowie für Android-Smartphones (ab Version 2.3.3) zu Verfügung.
Verwandte Themen