com!-Academy-Banner
Smart Wearables

Intelligente T-Shirts erfassen Trainingsdaten

von - 12.05.2014
OMSignal, ein Start-up aus Kanada, hat seine intelligenten T-Shirts vorgestellt, die Trainingsaktivitäten erfassen und die klassische Pulsuhr mit Brustgurt ersetzen sollen.
Foto: OMSignal
OMSignal, ein Start-up aus Kanada, hat seine intelligenten T-Shirts vorgestellt, die Trainingsaktivitäten erfassen und die klassische Pulsuhr mit Brustgurt ersetzen sollen.
Tracking Module: Die kleine Hardware-Einheit ist zwar wasserfest, muss aber vor dem Waschen des Shirts abgenommen werden.
Tracking Module: Die kleine Hardware-Einheit ist zwar wasserfest, muss aber vor dem Waschen des Shirts abgenommen werden.
(Quelle: OMSignal)
Das Up & Running Kit von OMSignal besteht aus einem nahtlosen Kompressions-Shirt und einer kleinen wasserdichten Hardware-Einheit. Das Shirt, zu dessen Materialien der Hersteller bislang keine näheren Angaben macht, muss für eine korrekte Messung als Baselayer direkt auf der Haut getragen werden.

Das Set erfasst dann die Herzfrequenz, überwacht die Frequenz und das Volumen der Atmung, zählt die zurückgelegten Schritte sowie die Distanz und berechnet die verbrannten Kalorien. Die gesammelten Daten überträgt die Hardware-Einheit, das sogenannte Tracking Module, per Bluetooth an das iPhone. Eine Zusammenarbeit mit Android-Smartphones ist laut OMSignal ebenfalls geplant.


Der Akku des Tracking Modules soll für 30 Stunden Laufzeit reichen. Wer das Shirt also den ganzen Tag über trägt, der muss die Batterie alle zwei Tage nachladen. Kommt das Set nur beim Training zum Einsatz, dann dürfte der Akku für rund 30 Übungseinheiten langen.
 
Auf der Website des Herstellers lassen sich bislang vier verschiedene OMSignal-Shirts für Männer vorbestellen. Das Einsteiger-Set, das Up & Running Kit mit Sleeveless Shirt und Tracking Module, kostet umgerechnet rund 145 Euro. Zusätzliche Shirts ohne Tracking Module sind für 75 Euro (Sleeveless Shirt in Weiß oder Schwarz) bis 100 Euro (Long Sleeved Shirt) erhältlich. Ausgeliefert werden die OMSignal-Shirts laut Hersteller ab Sommer 2014.
Verwandte Themen