com!-Academy-Banner
NFC-Support für Apple-Geräte

Yubico verpasst Authenticator App-Suite neue Funktionen

von - 12.12.2019
Yubico Authenticator
Foto: Yubico / Apple App Store
Die Authenticator App-Suite ist ab sofort in Version 1.1 verfügbar. Damit wird nun auch eine NFC-Verbindung zu Apple-Geräten unterstützt. Die App samt zugehörigem Hardware-Token steht nun also für alle gängigen Desktop- und Mobilplattformen bereit.
Yubico geht mit einer neuen Version seiner mobilen App Yubico Authenticator für iOS an den Start. Die Anwendung unterstützt nun auch NFC-Verbindungen zu den Apple-Geräten. Damit ermöglichen die Experten für Hardware-basierte Sicherheits-Tools eine drahtlose Authentifizierung an iPhones und iPads. Bisher musste der Sicherheits-Keys stets mit dem Lightning-Port verbunden werden.
Das Release-Datum des Updates wurde wohl nicht ganz zufällig gewählt. Gerade erst hat Apple auch eine neue Version seiner mobilen Betriebssysteme iOS sowie iPad OS veröffentlicht. Damit einher geht unter anderem die native Unterstützung von Hardware-basierten Security-Keys mit Fido2-Technologie. Um einen Sicherheits-Token zu verwenden, mussten bisher die jeweiligen App-Entwickler die Unterstützung dafür in ihre Anwendungen implementieren. Ab sofort werden Security-Keys Geräte-weit supportet.
Mit den Updates (iOS beziehungsweise iPad OS) sowie der neuen Authenticator App-Suit kann der YubiKey-Hardware-Token nun also auch drahtlos zur Authentifizierung über alle installierten Apps des jeweiligen Apple-Gerätes hinweg verwendet werden.
Kompatibel ist der Yubico Authenticator damit nun mit allen Diensten oder Anwendungen, die über eine TOTP-basierten App (Time-based One-Time-Passcode) verbunden werden können. Die Einrichtung erfolgt mittels Scann eines QR-Codes, der vom Anbieter der App bereitgestellt wird. Erst, wenn das betreffende Gerät mit dem Hardware-Key verbunden ist, wird der Authentifizierungs-Code sichtbar.

Vorteile von Hardware-basierten Sicherheits-Token

Die Nutzung eines physischen Sicherheitsschlüssels statt einer Software-basierten 2FA-Lösung hat laut Yubico gleich mehrere Vorteile: Mitunter der Wichtigste sei, dass TOTP-Daten nicht auf dem Mobilgerät, sondern auf dem Stick gespeichert werden. Abgesehen von einer höheren Sicherheit bringe dies auch noch einen weiteren Pluspunkt für die Technologie mit sich: So müssen TOTP-Logins nicht mehr auf jedem betreffenden Gerät gespeichert werden, sondern lassen sich dank des Keys übergreifend verwenden.
Die neueste Version der Yubico Authenticator App-Suite steht sowohl über den Apple App Store, als auch auf Google Play zum Download bereit. Ferner weist der Anbieter darauf hin, dass zudem die Desktop-System Windows, Mac und Linux unterstützt werden.
Verwandte Themen