com!-Academy-Banner
Sicherheit

Microsoft schließt am Dezember-Patch-Day 11 Sicherheitslücken

von - 10.12.2012
Microsoft schließt am Dezember-Patch-Day 11 Sicherheitslücken
Zum Jahresende kündigt Microsoft für seinen monatlichen Patch-Day insgesamt sieben Update-Pakete für Windows und Office an. Damit sollen 11 meist kritische Sicherheitslücken gestopft werden.
Am 11. Dezember ist es wieder so weit. Microsoft hält den letzten regulären Patchday im Jahr 2012 ab. Diesmal beschreibt Microsoft in seinen Vorankündigungen sieben Sicherheits-Updates, wovon die Sicherheitsexperten in der Risikoskala fünf als kritisch und zwei als wichtig eingestuft haben. Voraussichtlich schließt Microsoft damit insgesamt elf Sicherheitslücken in Windows Server 2003, 2008, 2008 R2 und 2012, Windows XP, Vista, 7, 8 und RT sowie Office 2003, 2007 und 2010. Ebenfalls betroffen sind Exchange Server 2007 und 2010.
Die Sicherheitslücken erlauben Angreifern aus der Ferne, Schadcode in das System einzuschleusen und auszuführen. Aber auch die beiden wichtigen Updates beseitigen Fehler, die unter Umgehung der Sicherheitsfunktionen teilweise die Ausführung von Schadcode ermöglichen.
Darüber hinaus verteilt Microsoft am Dienstag auch das obligatorische Tool zum Entfernen bösartiger Software. Es wird gemeinsam mit den Sicherheitsupdates automatisch über die Windows-Updatefunktion verteilt. Alternativ können Sie die Updates auch über das Microsoft Download Center herunterladen und manuell installieren.
Verwandte Themen