com!-Academy-Banner
Sicherheit

Microsoft gibt Browser-Nutzern mehr Kontrolle

von - 28.08.2008
Microsoft gibt Browser-Nutzern mehr Kontrolle
Mit dem Internet Explorer 8 will Microsoft den Nutzern die Gewalt über ihre privaten Informationen zurückgeben.
Zwei wichtige Grundsätze in Sachen Privatsphäre hat sich Microsoft angeblich ganz dick auf die Fahne des IE8 geschrieben: Transparenz und Wahlfreiheit. Der Benutzer soll zu jeder Zeit wissen, welche Infos über ihn und sein Surfverhalten gesammelt werden. Und er soll immer die Wahl haben, seine eigenen Daten für sich zu behalten.
Das entsprechende Feature nennt sich "InPrivate". Dass es aktiv ist, wird in der Adresszeile des Browsers deutlich angezeigt. Wer "InPrivate" surft, entscheidet selbst, ob Cookies und Verlauf seiner Sitzung gespeichert werden sollen, erhält Informationen über Datensammler und die Möglichkeit, deren Aktivitäten zu blocken. Eine genauere Beschreibung der "InPrivate"-Funktionen (in englischer Sprache) findet sich im IEBlog.
Eine Beta-Version des Internet Explorer 8 steht (auch in Deutsch) bereits zum Download bereit, so dass man das "privatere Surfen" auch schon ausprobieren kann.
Verwandte Themen