com!-Academy-Banner
25 Prozent mehr Besucher

it-sa-Veranstalter zeigt sich zufrieden

von - 13.10.2017
it-sa
Die IT-Security-Messe it-sa verzeichnet einen neuen Rekord von 630 Ausstellern sowie einen Anstieg der Besucher um 25 Prozent. Eines der Hauptthemen war die bald inkrafttretende Datenschutzgrundverordnung.
Mit insgesamt 630 Ausstellern und 12.780 nationalen sowie internationale Besuchern ging die neunte Ausgabe der IT-Security-Messe it-sa in Nürnberg zu Ende. Der Veranstalter zeigte sich angesichts der gestiegenen Zahlen durchaus zufrieden.
Damit setzte die it-sa ihren Wachstumskurs erneut fort, heißt es von den Verantwortlichen. Im Vergleich zum Vorjahr seien es 28 Prozent mehr Aussteller gewesen. Zudem konnten 25 Prozent mehr Fachbesucher auf die Veranstaltung gelockt werden. Im Bereich internationaler Besucher ist sogar ein Anstieg von satten 53 Prozent zu verzeichnen.
Mit drei internationalen Gemeinschaftsständen (Israel, Tschechien und Frankreich) und Ausstellerbeteiligungen aus 24 Ländern unterstreiche man die internationale Relevanz der it-sa, so die Veranstalter weiter.

Ein Hauptthema war die DSGVO

Auf gleich vier Vortragsbühnen mit insgesamt 320 Vorträgen informierten verschiedene Experten unter anderem über die Herausforderungen, denen sich Unternehmen nun etwa aufgrund der herannahende europäische Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) stellen müssen. Aber auch andere Themen fanden in den offenen Foren Platz. Der ehemalige WikiLeaks Sprecher Daniel Domscheit-Berg etwa forderte die versammelten Sicherheitsexperten dazu auf, die Digitalisierung aktiv mitzugestalten.
Der Messe direkt angeschlossen war ein Kongress mit 14 Vortragsreihen zu Themen wie der EU-DSGVO, IT-Compliance und Datensicherheit für digitale Gesundheits-Anwendungen. Im Rahmen des Kongresses hatten die teilnehmenden Experten laut Veranstalter Raum für den intensiven Austausch und zusätzlichen Wissenstransfer.
Die nächste it-sa in Nürnberg soll vom 09. bis 11. Oktober 2018 stattfinden.
Verwandte Themen