com!-Academy-Banner
Cyber Security

Fujitsu gibt 10 Sicherheitstipps für Firmen

von - 28.03.2017
Cyber Security
Foto:
Fujitsu hat zehn Cyber-Security-Tipps für Unternehmen veröffentlicht. Der Technologie-Konzern warnt außerdem vor zu leichtfertigem Umgang mit dem Thema Sicherheit, aber auch vor neuen Gefahren.
Fujitsu hat einen Bericht veröffentlicht, der auf Sicherheits-Risiken für das kommende Jahr hinweisen soll. Außerdem gibt der Technologie-Konzern Tipps, wie diesen Gefahren am besten zu begegnen ist. 2017 sollen besonders das Finanzsystem, Smart Cities und Mobilgeräte ein beliebtes Angriffsziel für Hacker sein.
Fujitsu vermutet, dass in 2017 die Angriffe auf online Bezahlsysteme im Finanzumfeld zunehmen werden. Banking-Trojaner würden vor allem bei älteren, leicht angreifbaren Back-Office Programmen gerne zum Einsatz kommen.

Smart Cities und KI-Systeme bieten Hackern neue Möglichkeiten

Auch das Thema Smart-Cities sieht der Technologie-Konzern eher kritisch. Werden diese Systeme nicht ausreichend geschützt, können Hacker zum Beispiel das Stromnetz ganzer Städte kontrollieren beziehungsweise lahmlegen.
Bilderstrecke
10 Bilder
Blind Spots
Künstliche Inteligenz
Online Banking
mobile Geräte

Cyber Security :

Fujitsu gibt 10 Cyber-Security-Tipps

>>
Wenn es um neue Technologien geht, gilt es besonders vorsichtig zu sein. So etwa bei KI und Machine Learning. Zwar würden diese Systeme oft eigene Frühwarnsysteme beinhalten, die Hacker schneller aufspüren könnten, doch noch stecke dieser Technologiezweig in den Kinderschuhen. Fujitsu weißt deshalb darauf hin, dass Cyber-Kriminelle sich genau diese Tatsache zu Nutze machen und bislang noch unbekannte Angriffe gegen die Systeme starten könnten.
In unserer Bildergalerie finden Sie alle zehn Tipps und Risiken des Fujitsu-Berichts zum Nachlesen.
Verwandte Themen