com!-Academy-Banner
Speicherchip-Boom

Samsung meldet Rekordgewinn

von - 31.01.2018
Samsung
Foto: Arcansel - Shutterstock
Bei Samsung läuft das Geschäft: Vor allem dank der boomenden Chip-Sparte kann der koreanische Elektronikkonzern den größten Quartalsgewinn seiner Firmengeschichte erwirtschaften.
Das boomende Chip-Geschäft lässt den Gewinn des Technologieriesen Samsung weiter sprudeln. Der Überschuss stieg im vierten Quartal 2017 im Jahresvergleich um 73 Prozent auf 12,26 Billionen Won (9,2 Milliarden Euro), wie der Marktführer bei Smartphones, Speicherchips und Fernsehern mitteilte. Das war der höchste Quartalsgewinn in der Geschichte des südkoreanischen Unternehmens. Der Umsatz kletterte um 24 Prozent auf die Rekordhöhe von 65,9 Billionen Won.
Vor allem das Halbleitergeschäft, in dem Samsung mit Abstand den größten Spartengewinn erzielt, legt seit Monaten aufgrund des starken Bedarfs an Datenzentren und neuen Smartphones deutlich zu. Auch der Blick nach vorne fiel optimistisch aus. "Trotz der traditionell langsamen Saison wird erwartet, dass das erste Quartal (2018) eine starke Nachfrage nach Speicherprodukten für Datenzentren zeigen wird", hieß es in der Firmenmitteilung. Im Display-Geschäft stieg im vergangenen Quartal vor allem der Absatz von OLED-Bildschirmen für Premium-Smartphones.
Noch im Herbst hatte der Leiter des Halbleitergeschäfts, Kwon Oh Hyun, von einer "beispiellosen Krise" im Unternehmen gesprochen. Der Mutterkonzern war in einen Korruptionsskandal um die frühere Staatspräsidentin Park Geun Hye verstrickt. Der Erbe des Samsung-Imperiums und Vizevorsitzende der Elektroniktochter, Lee Jae Yong, verbüßt wegen versuchter Präsidenten-Bestechung und anderer Vergehen eine Haftstrafe. Derzeit läuft sein Berufungsprozess.
Verwandte Themen