com!-Academy-Banner
WhatsApp, Facebook und Co.

Opera 45 kommt mit Messenger-Integration

von - 11.05.2017
Opera
Foto: Opera
Der Web-Browser Opera verfügt in der neuen Version 45 jetzt standardmäßig über eine Messenger-Integration für WhatsApp, Facebook und Telegram. Weitere Chat-Dienste sollen in Zukunft ergänzt werden.
Opera
Opera 45: Viele bekannte Messenger lassen sich jetzt standardmäßig direkt im Browser nutzen.
(Quelle: Opera)
Der Web-Browser Opera ist jetzt in der neuen Version 45 erschienen und trägt den Beinamen "Reborn". Die größte Neuerung des jüngsten Software-Zugangs ist die Integration von Web-Messengern wie WhatsApp, Facebook Messenger oder Telegram. Wie die Entwickler im Unternehmens-Blog von Opera mitteilen, wolle man damit verhindern, dass zum Chatten stets das Tab gewechselt werden oder gar zusätzliche Software installiert werden muss. Aktuell sind WhatsApp, Telegram und der Facebook Messenger integriert. Der Messenger Viber und das in China beliebte Programm WeChat sollen demnächst folgen.
Die Messenger können mit einem Klick gestartet und danach an einer Sidebar angeheftet werden. Diese bleibt selbst beim Fenster- oder Tab-Wechsel offen und sichtbar.
Weiter wurde das Design von Opera überholt und bietet eine Reihe verschiedener Adblocker an, die bei Bedarf eingesetzt werden können. Opera 45 steht ab sofort zum Download bereit.
Verwandte Themen