com!-Academy-Banner
Dokumentenscanner

Microsoft implementiert Office Lens in OneNote

von - 23.11.2017
Smartphone Scan
Foto: Studio_G / Shutterstock.com
Dokumentenscanner im Notiz-Tool: Microsoft hat OneNote für Android mit der Funktionalität von Office Lens versehen. Damit können nun auch Notizen mit eingescannten Dokumente erweitert werden.
Microsofts Dokumentenscanner Office Lens gehört zu den beliebtesten mobilen Produktivitätstools. Über die App lassen sich mit der Smartphone-Kamera Kopien anlegen und diese lokal oder in der Cloud sichern. Jetzt integriert Microsoft auf der Android-Plattform die Funktionalität von Office Lens mit seinem Notiz-Tool OneNote.
OneNote Scan
OneNote mit Office Lens: Der neue Dokumentenscanner ist über die Kamerafunktion integriert.
Dank der Integration können Nutzer von OneNote über die Kamerafunktion Dokumenten, Whiteboards oder Visitenkarten einscannen. Diese werden von der Software automatisch auf ein passendes Format zurechtgeschnitten und farblich angepasst, um die Lesbarkeit zu erhöhen. Nach der Aufnahme landen die Dokumente automatisch im Notiz-Editor. Dort lassen sich die Einträge beliebig um weitere Scans, Sprachaufzeichnen, Anmerkungen und Links erweitern. Nach der fertigen Bearbeitung landen die Notizen im Notizbuch des Nutzers.
Die Scannfunktion aus Office Lens wird derzeit via Update an die OneNote-Nutzer verteilt. Anwender, bei denen die neue Version noch nicht eingetroffen ist, können über eine Teilnahme am Betaprogramm von OneNote die neue Funktion testen. Der Beitritt zur Beta erfolgt direkt über den Play-Store-Eintrag der App (ganz unten).

OCR gibts nur in Office Lens

Wem der Umfang der integrierten Funktionen nicht ausreicht, greift zur herkömmlichen Office-Lens-App. Diese sichert je nach Bedarf die gescannten Elemente als JPG im lokalen Speicher oder als PDF, DOCX sowie PPTX in der Microsoft-Cloud OneDrive. Dank der integrierten Texterkennung (OCR) lassen sich die erstellen Kopien auch direkt in Word bearbeiten. Alternativ ist auch ein Export zu OneNote möglich. Seit August legt Office Lens außerdem auf Wunsch auch mehrseitige Dokumente an.
Verwandte Themen