com!-Academy-Banner
2,4 Milliarden Dollar

Cisco steigert Quartalsgewinn um 33 Prozent

von - 13.11.2015
Cisco auf Erfolgskurs
Foto: Shutterstock/blocberry
Cisco befindet sich weiter auf Wachstumskurs. Die Börse strafte den Netzwerkausrüster trotzdem ab, weil die Aussichten für das aktuelle Quartal nicht ganz so glänzend sind.
Der Netzwerkriese Cisco Systems befindet sich weiter auf Wachstumskurs. So konnte der Konzern seinen Umsatz im vergangenen Quartal im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 3,6 Prozent auf 12,7 Milliarden US-Dollar steigern. Der Gewinn legte sogar um fast 33 Prozent auf 2,4 Milliarden Dollar zu. Verantwortlich dafür seien vor allem gesunkene Kosten, teilte das Unternehmen mit.
Umsatzverteilung bei Cisco
Umsatzverteilung: Knapp ein Drittel seines Umsatzes verdient Cisco mit Switches.
(Quelle: Cisco )
Für das aktuelle Quartal rechnet Cisco aber nur noch mit einem Umsatzzuwachs zwischen null und zwei Prozent. Das kam an der Börse nicht gut an.
Am stärksten legte der Hersteller im Bereich Data Center zu. Hier verdiente Cisco mit 859 Millionen Dollar 24 Prozent mehr als im Vorjahr. Der Umsatz mit Collaboration-Produkten und -Diensten konnte um 17 Prozent auf 1,1 Milliarden Dollar gesteigert werden. Um jeweils 7 Prozent erhöhte sich der Umsatz in den Segmenten Security (auf 485 Millionen Dollar) und Wireless (auf 645 Millionen Dollar).
Der größte Brocken bleibt aber das Switching-Business, dessen Umsatz um 5 Prozent auf 4 Milliarden Dollar gesteigert werden konnte. Weniger gut sah es bei Routern aus. Hier sank der Umsatz um 8 Prozent auf knapp 1,8 Milliarden Dollar.
Eine vor wenigen Tagen verkündete Partnerschaft mit dem Telekom-Ausrüster Ericsson soll Cisco nun eine weitere Milliarde Umsatz bis zum Jahr 2018 einbringen.
Verwandte Themen