com!-Academy-Banner
Hightech-Jogging

Smarter Laufschuh verbessert die Laufökonomie

von - 26.01.2015
Die Sohle des smarten Laufschuhs Altra Halo ist mit Sensoren ausgestattet, über die Jogger und Trail-Runner ihre Laufökonomie sukzessive verbessern können.
Die Sohle des smarten Laufschuhs Altra Halo ist mit Sensoren ausgestattet, über die Jogger und Trail-Runner ihre Laufökonomie sukzessive verbessern können.
Altra Halo smart: Die Sensoren der Laufschuh-Sohle übermitteln per Bluetooth Daten zum Laufstil sowie zur Schrittfrequenz (Cadence) des Sportlers.
Altra Halo smart: Die Sensoren der Laufschuh-Sohle übermitteln per Bluetooth Daten zum Laufstil sowie zur Schrittfrequenz (Cadence) des Sportlers.
Wer anderen beim Laufen immer einen Schritt voraus sein will, der sollte seine Trainingseinheiten nutzen, um sukzessive den eigenen Laufstil zu verbessern. Altra entwickelt derzeit in Zusammenarbeit mit iFit einen smarten Laufschuh, der dabei helfen soll, den eigenen Laufstil zu analysieren und die Laufökonomie zu optimieren.
Die in der Sohle des Laufschuhs Altra Halo integrierten Sensoren messen dazu die Schrittfrequenz und ermitteln, wie der Fuß des Läufers den Boden trifft. Anhand dieser Daten, die sich per Bluetooth ans Smartphone oder auf Sportuhren übermitteln lassen, kann der Sportler dann seine Laufökonomie steigern und in Echtzeit prüfen, inwieweit er dank Mittelfuß-Technik die aktive Stoßdämpfung durch Muskeln und Bänder ausnutzt.
Altra will den Halo-Laufschuh im Laufe des Jahres zu einem Preis von 180 US-Dollar auf den Markt bringen. Die ebenfalls in 2015 erscheinenden Sportuhren iFit Ridge und Peak GPS sollen die Auswertung der Laufschuhdaten bereits unterstützen und zudem per GPS und Herzfrequenzmessung weitere Trainingsdaten liefern.
Verwandte Themen