com!-Academy-Banner
Business-Notebook

MSI P65 Creator will mit Performance punkten

von - 31.08.2018
MSI P65 Creator Notebook
Foto: MSI
MSI zeigt auf der IFA sein neues Business-Notebook P65 Creator. Das Gerät richtet sich dank einer starken CPU-GPU-Kombination in erster Linie an Poweruser und Kreative.
Der Hardware-Spezialist MSI ist allgemein für seine leistungsstarken Gaming-Geräte bekannt. Mit ihrer Prestige-Reihe wollen die Taiwanesen nun aber auch professionelle Anwender und Poweruser ansprechen. Auf der IFA in Berlin präsentiert der Hersteller mit dem P65 Creator das neue Top-Modell der Reihe. Das Business-Notebook ist mit einem potenten Sechskern-Prozessor, dedizierten Grafikkarten und einem flotten SSD-Speicher ausgestattet.
MSI-P65 Creator
Die Limited Edition des P65 Creator ist mit einer stärkeren GTX 1070 Max-Q und einem separaten DAC ausgerüstet.
(Quelle: MSI )
Das nahezu rahmenlos verbaute Display des P65 Creator misst 15,6 Zoll, löst mit 1.920 x 1.080 Pixel auf und deckt 100 Prozent sRGB ab. Als Prozessor kommt Intels Core i7-8750H mit sechs Kernen zum Einsatz. Für reichlich Grafikleistung sorgen je nach Ausstattung Nvidias GeForce GTX 1060 Max-Q oder die GeForce GTX 1050 Ti. An Arbeitsspeicher stehen 16 GByte bereit, maximal kann das Notebook mit 32 GByte ausgestattet werden. Als Datenspeicher setzt MSI indessen eine M.2 PCIe SSD mit 512 GByte Kapazität ein.
Hinzu kommen angesichts des kompakten Gehäuses erfreulich viele Schnittstellen: 1 x USB 3.1 Typ C, 3 x USB 3.1 Typ A, 1 x HDMI, 1 x Mini DisplayPort, 1 x GBit LAN, 1 x Mikrofon sowie wahlweise ein S/PDIF-Port für den Anschluss professioneller Audiogeräte. Außerdem sind ein Fingerabdruckscanner sowie ein Akku mit 82 Wh mit an Bord.

Limited Edition in weißem Alugehäuse

Neben dem herkömmlichen P65 Creator, das über ein silbernes Gehäuse aus Aluminium verfügt, zeigt MSI auf der IFA auch eine Limited Edition des Notebooks mit einem weißen Chassis. Im Inneren der Limited Edition arbeitet zudem eine stärkere Nvidia-Grafikkarte vom Typ GTX 1070 Max-Q. Und für eine höherwertige Audioausgabe ist das Gerät außerdem mit einem separaten DAC ausgerüstet. Ansonsten unterscheiden sich die Geräte nur noch durch eine flottere Thunderbolt-3-Schnittstelle - CPU und Speicherausstattung sind identisch.
Das P65 Creator startet hierzulande ab Oktober zu einer UVP von 1.699 Euro im Handel, die Limited Edition schlägt mit 2.299 Euro zu Buche.

Notebook-Highlights auf der IFA

Auf der IFA ist das P65 Creator in guter Gesellschaft: So hat beispielsweise der chinesische Konkurrent Lenovo mit seinem Thinkpad X1 Extreme ebenfalls ein heißes Eisen für Poweruser im Feuer. Allgemein zeigt sich auf der Messe ein Trend hin zu rahmenlosen Displays und kompakten Gehäusen. Acer, Asus und Dell sind nur einige der Hersteller, die bei ihren neuen Geräten auf diese Designphilisophie setzen.
Verwandte Themen