com!-Academy-Banner
Surface-Tablets

Microsoft kauft gebrauchte iPads auf

von - 13.09.2013
Microsoft versucht mit einer Gutscheinaktion, den Verkauf des Surface-Tablets anzukurbeln: Wer sein gebrauchtes Apple iPad in Zahlung gibt, bekommt mindestens 200 US-Dollar Gutschrift.
Foto: Microsoft
Microsoft versucht mit einer Gutscheinaktion, den Verkauf des Surface-Tablets anzukurbeln: Wer sein gebrauchtes Apple iPad in Zahlung gibt, bekommt mindestens 200 US-Dollar Gutschrift.
Microsoft bekommt seine Surface-Tablets mit Windows 8 nichts los: Erst im Juli hat Microsoft mit einem deutlichen Preisnachlass versucht, den Verkauf des Surface RT in Deutschland anzukurbeln. Jetzt versuchen es die US-amerkanischen und kanadischen Microsoft Stores mit einer neuen Idee: Microsoft kauft gebrauchte iPads für mindestens 200 US-Dollar (150 Euro) auf.
Surface gegen iPad: In den USA und Kanada zahlt Microsoft mindestens 200 US-Dollar, wenn man sein gebrauchtes iPad zur Entsorgung abgibt
Surface gegen iPad: In den USA und Kanada zahlt Microsoft mindestens 200 US-Dollar, wenn man sein gebrauchtes iPad zur Entsorgung abgibt
Das Angebot gilt für „pfleglich“ behandelte iPads 2,3 und 4. Das iPad der ersten Generation ist Microsoft wohl schon zu alt. Auch an dem noch aktuellen iPad mini hat Microsoft kein Interesse.
Die gebrauchten Apple-Tablets lassen sich bis zum 27. Oktober dieses Jahres in den Microsoft Stores vor Ort eintauschen. Das Angebot gilt nicht für die Online-Shops.
Die eingekauften iPads lässt Microsoft über das Unternehmen CExchange entsorgen.
Jeder Kunde darf ein Gerät eintauschen und erhält dafür eine Geschenkkarte für den Microsoft Store. Dafür muss man sich aber nicht unbedingt ein Surface-Tablet kaufen.
Es ist nicht bekannt, ob eine solche Aktion auch hierzulande geplant ist. Laut den bei der Aktion angegebenen Bedingungen ist kein Wohnsitz in den USA oder Kanada Voraussetzung. Somit könnte man, wenn man zufällig im angegebenen Zeitraum dort Urlaub macht, sein altes iPad bei Microsoft verscherbeln.
Weitere Details zum Angebot gibt es hier.

Fazit

Mit dieser Aktion versucht Microsoft erneut, den schwächelnden Absatz seiner Surface-Tablets anzukurbeln.
Für den einen oder anderen Nutzer eines älteren iPads dürfte die Eintauschaktion vielleicht sogar attraktiv sein. Ein paar zusätzliche Surface-Nutzer dürften sich mit der Aktion sicher gewinnen lassen.
Ein weiterer Vorteil der Aktion: Microsoft bekommt seine Lager leer. Gerüchten zufolge steht die nächste Generation von Surface-Tablets schon in den Startlöchern.
Verwandte Themen