com!-Academy-Banner
Hiro

Bluetooth-Schlüsselfinder fürs Smartphone

von - 16.12.2014
Der Mensch verbringt rund ein Jahr seines Lebens mit der Suche nach verlorenen oder verlegten Dingen. Hiro, der Bluetooth-Dinge-Finder, soll diesem Dilemma ein Ende bereiten.
Der Mensch verbringt rund ein Jahr seines Lebens mit der Suche nach verlorenen oder verlegten Dingen. Hiro, der Bluetooth-Dinge-Finder, soll diesem Dilemma ein Ende bereiten.
Wer kennt das nicht: Man will die Wohnung verlassen, hat es eilig und wieder einmal lässt sich der Haustürschlüssel nicht finden. Dann geht die Sucherei los. Auf diese Weise verbringen nicht nur schusselige Zeitgenossen im Durchschnitt ein Jahr ihres Lebens mit der Suche nach verlorenen oder verlegten Dingen. Abhilfe schafft künftig Hiro, der Bluetooth-Dinge-Finder.
Der 25,3 x 45 x 5,2 mm kleine Anhänger lässt sich am Schlüsselbund oder anderen oft verlegten Dingen befestigen und bei Bedarf per Smartphone aktivieren. Befindet sich der Dinge-Finder in einem Umkreis von maximal 60 Metern, meldet sich das Gerät mit einem Alarm und signalisiert dem Anwender somit seine Position.
Die Hiro-App für Android und iOS zeigt dem Anwender zudem den Batteriestatus des Dinge-Finders und dessen Entfernung in Form einer grafischen Anzeige der Bluetooth-Signalstärke. Sinnvoll: Entfernt sich der Besitzer mit seinem Smartphone zu weit vom Hiro-Finder, sendet ihm die App eine Push-Benachrichtigung.
Finanziert wird Hiro bis zum 18. Dezember über die Crowdfunding-Plattform Kickstarter. Mit mehr als 13.000 US-Dollar wurde das Finanzierungsziel in Höhe von 5.000 US-Dollar inzwischen weit übertroffen. Vorbesteller erhalten das smarte Bluetooth-Gadget bereits für 10 US-Dollar, die Auslieferung soll dabei im Februar 2015 erfolgen. Ab April 2015 wird das Gerät laut Hersteller dann für 13 US-Dollar auch im Handel erhältlich sein.
Verwandte Themen