com!-Academy-Banner
Microsoft

Outlook Web Apps für iOS erschienen

von - 17.07.2013
Microsoft: Outlook Web App für iOS erschienen
Foto: Microsoft
Unter der Bezeichnung OWA for iPhone und iPad hat Microsoft zwei Outlook-Apps für iOS veröffentlicht. Beide setzen allerdings ein Abonnement bei Office 365 voraus.
Als eine Art Politik der kleinen Schritte könnte man Microsofts Annäherung an die iOS-Plattformen iPhone und iPad sehen: Nachdem der Windows-Konzern bereits mit Office Mobile eine App für die iOS-Plattform des Rivalen Apple veröffentlicht hat, legt Microsoft nun mit zwei Outlook-Apps nach. Allerdings geht es Microsoft weniger darum, bei iOS-Apps Fuß zu fassen, sondern mehr, Nutzer für die Abo-Plattform Office 365 anzuheuern.
OWA for iPhone und OWA for iPad setzen auf Microsofts Web-Version von Outlook OWA (Outlook Web App) auf. Beide Apps sind nur für Abonnenten von Office 365 oder Exchange Online nutzbar. Ohne entsprechendes Abonnement kann man die Gratis-Apps zwar auf dem iPhone oder iPad installieren, aber nicht verwenden.
Mit den OWA-Apps er Nutzer den E-Mail-Verkehr erledigen, Nachrichten umfassend sortieren, in der Unterhaltungsansicht betrachten, als Junk-E-Mail markieren, Mitteilungen kennzeichnen und Kategorien auswählen. Mails lassen sich durchsuchen, auch über alle Ordner hinweg. Weiterhin hat man in der App Zugriff auf die Zeitplanverwaltung, kann Besprechungen festlegen, auf eigene und freigegebene Kalender zugreifen und Kontakte verwalten. Ein nettes Extra ist das Nachschlagen von Kontakten oder die Anzeige des Zeitplans per Spracheingabe.

Fazit

Irgendwann wird Microsoft schon eine iOS-Version von Office veröffentlichen. Fraglich aber, ob die App im Hinblick auf Online-Dokumentendienste überhaupt noch den großen Erfolg haben wird. Schon jetzt lassen Word- und Excel-Dokumente am iPad nach dem Einloggen unter https://skydrive.live.com grundlegend bearbeiten.
Verwandte Themen