com!-Academy-Banner
iPhones 5S

Apple bestätigt Fertigungsfehler beim iPhone

von - 30.10.2013
Einige Apple iPhone 5S haben aufgrund eines Fertigungsfehlers eine zu kurze Akkulaufzeit. Apple tauscht betroffene Geräte kostenlos gegen ein neues iPhone aus.
Foto: Apple
Einige Apple iPhone 5S haben aufgrund eines Fertigungsfehlers eine zu kurze Akkulaufzeit. Apple tauscht betroffene Geräte kostenlos gegen ein neues iPhone aus.
Einige Geräte des Apple iPhone 5S haben eine ungewöhnlich kurze Akkulaufzeit. Zudem brauchen die betroffenen Geräte deutlich länger zum Laden. Wie Apple gegenüber der New York Times bestätigte, handelt es sich dabei um einen Fertigungsfehler.
Auch wenn Apple im September bereits am ersten Wochenende neun Millionen neue iPhones verkauft hat, soll von dem Fertigungsfehler „nur eine sehr geringe Anzahl an Geräten“ betroffen sein. Laut New York Times handelt es sich um ein paar Tausend defekter iPhones 5S. In welchen Ländern die defekten Geräte verkauft wurden, ist nicht bekannt.
Kunden, deren iPhones 5S eine ungwöhnlich kurze Akkulaufzeit hat, erhalten von Apple ein Ersatzgerät. Laut der Webseite Allthingsd.com kontaktiert Apple die betroffenen Kunden. Eine Webseite, auf der man überprüfen kann, ob das eigenen iPhones 5S betroffen ist, soll es nicht geben.
Weitere Details zum Apple iPhone 5S lesen Sie in den früheren News „Das iPhone 5S kommt mit Turbo-Prozessor“ und „iPhone 5s und iPhone 5c im Test“.

Fazit

Ein paar Tausend defekter Geräte bei mehreren Millionen verkaufter iPhones — so ein Fertigungsfehler darf zwar nicht sein, kann aber immer mal vorkommen. Wichtiger ist, wie kulant und unbürokratisch ein Hersteller darauf reagiert und dass Apple die betroffenen Geräte schnell und problemlos austauscht.
Verwandte Themen