com!-Academy-Banner
(R)Evolution des Internets

Augmented-Reality-Software startet durch

von - 07.05.2015
Motorrad via Augmented Reality
Foto: Microsoft
Augmented Reality steht an der Schwelle zur Massentauglichkeit: Innerhalb der nächsten zwei Jahre könnte die nächste große (R)Evolution des Internets beginnen.
Selten trafen virtuelle und reale Welt ­vehementer aufeinander als Ende März in Hannover: An einem sonnigen Samstag zogen über 3.000 "Ingress"-Spieler durch die Stadt, den Blick fest auf ihr Smartphone geheftet, unermüdlich auf der Suche nach virtuellen Portalen, die gehackt, Bonus-Items, die gefunden, und Aktionspunkten, die gesammelt werden konnten - natürlich möglichst vor ­einem Agenten der verfeindeten Allianz.
Bilderstrecke
7 Bilder
Ferrari AR App
Marketing mit Pinguin
Gaming-App Ingress
BR Rundgang zu Landauer

Anwendungsbeispiele :

Augmented Reality im Praxiseinsatz

>>
Wer nicht zu den mittlerweile sieben Millionen Menschen weltweit gehört, die das Augmented Reality Spiel der Google-Tochter ­Niantic spielen, dürfte dem Treiben rund um die sogenannte "Shonin-Anomalie" in Hannover verständnislos gegenüber gestanden haben.
Dennoch hat das Spiel-Event eines gezeigt: Augmented Reality (AR) ist auf dem Weg in die Normalität. Noch sind AR-Anwendungen wie "Ingress", bei denen die reale Welt (zum Beispiel die Innenstadt von Hannover) mit digitalen Inhalten (etwa ­geheimnisvollen Energieportalen) angereichert wird, vornehmlich ein Thema für Early Adopter und Technik-Nerds.
Viele Forscher sind aber überzeugt, dass die Technologie an dem Punkt angelangt ist, an dem das Internet vor 30 Jahren und das Smartphone vor zehn Jahren standen: an der Schwelle zur Massentauglichkeit. Die großen IT-Unternehmen drängen mit Macht auf eine praktische Umsetzung auch für den Konsumentenbereich. Microsoft hat mit großem Marketing­getöse für 2016 die "Hololens" angekündigt, ein tragbares Augmented Reality Gerät in der Form einer Skibrille. Die Holo-Brille soll eng mit Windows 10 verknüpft sein und über die damit angebundene große Nutzerschaft eine Standardplattform für AR-Entwickler schaffen.
Verwandte Themen