com!-Academy-Banner
Jobo Smart Shutter

Fernauslöser für Smartphone-Kameras

von - 16.01.2014
Jobo Smart Shutter: Fernauslöser für Smartphone-Kameras
Foto: Jobo
Ob es um Porträtaufnahmen vom Fotografen selbst oder um Gruppenbilder geht – mit dem Fernauslöser Smart Shutter lassen sich iPhones und Android-Handys per Bluetooth aus der Distanz steuern.
Jede halbwegs professionelle Fotoausrüstung verfügt auch über einen Fernauslöser, mit dem sich der Aufnahmevorgang aus der Distanz einleiten lässt. Für Smartphones und Tablets, die dank immer höherer Auflösungen und besserer Optik mehr und mehr zum Kamera-Ersatz avancieren, sind solche Fernauslöser mangels Anschlussmöglichkeit eher rar gesät. Dabei ist das Auslösen aus der Distanz ein wichtiges Feature für gute Bilder – etwa wenn ein großer Zoomfaktor gewählt wurde und die Aufnahme durch ein in der Hand gehaltenes Smartphone verwackeln würde, wenn man ein "Selfie" – also ein Selbstportrait – aus einer Distanz von mehr als einer Armlänge anfertigen möchte oder wenn sich der Fotograf auf dem Gruppenbild selbst mit verewigen möchte.
Der Gummersbacher  Fotogerätevertreiber Jobo präsentiert mit dem Smart Shutter ein solches Gerät, das sich via Bluetooth 4.0 mit dem Smartphone oder Tablet koppelt und von da an das Auslösen per Knopfdruck mit dem handlichen Sendemodul ermöglicht. Die enthaltene Batterie soll den Fernauslöser laut Herstellerangaben bis zu 5 Jahre lang mit Strom versorgen. Um das Smartphone für Selbstauslöser-Aufnahmen in eine aufrechte Position zu bringen, lässt sich der im Lieferumfang enthaltene Acrylfuß verwenden. Ebenfalls enthalten ist eine App, die zum Betrieb des rund 25 Euro teuren Smart Shutter unter iOS oder Android nötig ist.

Fazit

Ein Fernauslöser ist nicht nur für die teure Spiegelreflexkamera, sondern auch für Fotohandys und -tablets eine lohnende Investition. Das Anwendungsspektrum ist groß und reicht von Selbstportraits über Gruppenbilder bis hin zu verwacklungsfreien Zoom-Aufnahmen oder HDR-Belichtungsreihen.
Verwandte Themen