com!-Academy-Banner
Übernahme

Google kauft Game-Streaming-Anbieter Twitch

von - 25.07.2014
Ist Google auf dem Weg zum Video-Imperium? Das Internetunternehmen übernimmt den Online-Gaming-Streamer Twitch. Die Übernahme soll eine Milliarde US-Dollar kosten.
Foto: Fotolia.com/Female photographer/Twitch
Ist Google auf dem Weg zum Video-Imperium? Das Internetunternehmen übernimmt den Online-Gaming-Streamer Twitch. Die Übernahme soll eine Milliarde US-Dollar kosten.
Youtube ist als Videoplattform die unbestrittene Nummer eins in der Nutzergunst. Doch auch den Primus kann man noch aufwerten, beispielsweise mit Game-Live-Streaming. Dieses bietet Twitch an. Grund genug für Google, das Unternehmen jetzt aufzukaufen. Nach Brancheninformationen soll der Internetgigant dafür eine Milliarde US-Dollar auf den Tisch legen, so VentureBeat.
Twitch: Auf der Live-Gaming-Plattform streamen Nutzer ihre Videospiele oder schauen anderen beim Spielen zu.
Twitch: Auf der Live-Gaming-Plattform streamen Nutzer ihre Videospiele oder schauen anderen beim Spielen zu.
Über das Streaming-Portal Twitch übertragen Nutzer ihr Gameplay vom Rechner, der Xbox oder der PlayStation live ins Internet. Nebenher spielt Twitch auch Games-Inhalte von Partnern ein. Das hat dem Streaming-Unternehmen mehr als 50 Millionen monatlich aktive Nutzer beschert.
Erste Branchengerüchte, dass Google mit Twitch das Live-Streaming auf seinem Videoportal Youtube aufwerten wolle, waren bereits vor zwei Monaten aufgekommen. Jetzt hat Google die Übernahme von Twitch wahr gemacht, um den Erfolg von Youtube weiterhin zu gewährleisten. Denn in der Vergangenheit erreichte die Google-Tochter die selbst gesteckten Ziele in Bezug auf Nutzungszeit bisher noch nicht. Auch enttäuschte der Nettoumsatz die Erwartungen von Analysten.
Verwandte Themen