com!-Academy-Banner
Autonome Fahrzeuge

Deutsche Autofahrer steuern lieber selbst

von - 24.05.2016
Assistenzsysteme und autonomes Fahren – Autos werden immer intelliegenter. Deutsche Autofahrer beeindruckt das wenig: Sie steuern Ihr Auto lieber selbst.
Foto: Google
Assistenzsysteme und autonomes Fahren – Autos werden immer intelliegenter. Deutsche Autofahrer beeindruckt das wenig: Sie steuern Ihr Auto lieber selbst.
Wenn es nach dem Internetriesen Google und seinem Self-Driving Car Project geht, dann düsen in naher Zukunft hauptsächlich selbstfahrende Fahrzeuge durch die Straßen. Aber auch viele renommierte Autohersteller feilen an diversen Assistenzsystemen, die dem Fahrer die Arbeit mehr oder weniger abnehmen. Deutsche Autofahrer zeigen sich jedoch von diesem Trend unbeeindruckt: Eine aktuelle Studie fand heraus, dass die Autolenker hierzulande lieber selbst die Hand am Steuer und damit die Kontrolle über das Gefährt haben.
Der Deutschen liebstes Kind: Das Auto ist vielen Fahrern deutlicher wichtiger als das Smartphone.
(Quelle: Leaseplan/TNS)
Das liegt sicher auch darin, dass das Auto nach wie vor der Deutschen liebstes Kind ist: Auf die Frage, ob das Auto oder Smartphone wichtiger ist, votierten 62 Prozent für das Auto. Der dicke Schlitten vor der Haustüre ist nach wie vor ein Statussymbol.
Der deutsche Autofahrer kann es sich derzeit noch nicht so recht vorstellen in einem autonomen Auto zu sitzen, dass ihn automatisch ans Ziel bringt. Zwei Drittel der Befragten würden in ein autonomes Fahrzeug steigen, aber nur mit Vorbehalten. Nur 15 Prozent wären ohne Wenn und Aber in einem selbstfahrenden Auto unterwegs. 14 Prozent der befragten deutschen Autofahrer lehnen autonome Autos ab.

Navi ist wichtigste Ausstattung

Für über ein Drittel der Autofahrer ist ein Navigationssystem die wichtigste Ausstattung in einem Fahrzeug. Das Radio ist übrigens nur für 13 Prozent der Fahrer am wichtigsten.
Wo geht's lang? Für 37 Prozent der Befragten ist das Navigationssystem die wichtigste Fahrzeugausstattung.
(Quelle: Leaseplan/TNS)
Auch beim Zubehör merkt man, dass der deutsche Autofahrer lieber selbst alles unter Kontrolle hat: Mit 11 Prozent schaffte es der Tempomat als einziges Assistenzsystem in die Top 5 des beliebtesten Zubehörs.
Die Studie „LeasePlan MobilitätsMonitor“ wurde vom Marktforschungsinstitut TNS im Auftrag der Leasinggesellschaft Leaseplan durchgeführt. Dabei wurden knapp 4.000 Vielfahrer in 17 Ländern befragt, darunter 500 Autofahrer in Deutschland.
Verwandte Themen