com!-Academy-Banner
Berlin

Telekom nimmt erste 5G-Antennen in Betrieb

von - 04.05.2018
5G-Antennen
Foto: Tadej Pibernik / Shutterstock.com
Die Telekom legt den Grundstein für den Aufbau ihres 5G-Netzes in Europa und nimmt dazu die ersten Antennen für Tests unter realen Bedingungen in Berlin in Betrieb.
Immer mehr Netzbetreiber testen die nächste Mobilfunkgeneration 5G jetzt im realen Betrieb. Auch die Deutsche Telekom hat dazu die ersten sechs Antennen in Europa aufgestellt. Jeweils drei Antennen stehen in Berlin in der Leipziger Straße und in der Winterfeldtstraße. Im Zentrum der deutschen Hauptstadt soll das 5G-Cluster nun weiter ausgebaut werden: Bis zum Sommer sollen 70 Antennen an mehr als 20 Standorten stehen.

Telekom setzt auf Huawei-Technologie für 5G

Sie nutzen Technik des Ausrüsters Huawei im 3,7-GHz-Spektrum, das im Bereich der 3-GHz-Frequenzen beim kommerziellen Start von 5G eine zentrale Rolle spielen dürfte, im Rahmen einer Testlizenz. Wichtige Merkmale in diesem Bereich sind eine breite Abdeckung, Durchsatzgeschwindigkeiten im Multi-Gigabitbereich und niedrige Latenzen in der Größenordnung von wenigen Millisekunden.
Damit kann die neue Technologie erstmals unter realen Bedingungen erprobt werden. „Wir setzen unseren Weg zur Einführung von 5G in 2020 konsequent weiter fort“, so Claudia Nemat, Vorstand Technologie und Innovation bei der Deutschen Telekom. Und weiter: „Im Herzen von Berlin machen wir heute den nächsten entscheidenden Schritt und zeigen, dass nun bereits kommerzielle 5G Technik in unser Netz integriert wird und funktioniert. 5G wird liefern, was es in Sachen Mobilität, Geschwindigkeit und niedriger Latenz verspricht.“
Verwandte Themen