com!-Academy-Banner
Künstliche Intelligenz

Intel gründet Organisation für KI-Entwicklungen

von - 28.03.2017
Künstliche Intelligenz
Foto:
Mit der Artificial Intelligence Products Group (AIPG) will Intel seine Bemühungen im KI-Bereich bündeln. Der Chiphersteller will in der noch jungen Branche als treibende Kraft fungieren.
Intel ist der Meinung, dass sich unsere Welt dank KI stark verändern wird und will in diesem Bereich als treibende Kraft fungieren. Aus diese Grund hat der Chipersteller die Artificaial Intelligence Product Group (AIPG) gegründet.
Intel-AI-Day-2
Naveen Rao auf der OOP-Konferenz im Februar 2017
(Quelle: Intel )
Seine Bemühungen in diesem Bereich hat Intel bereits im Sommer 2016 weiter vorangetrieben und deshalb das KI-Start-Up Nervana gekauft. Der KI-Experte soll das Herzstück von AIPG werden. So wurde zum Beispiel der ehemalige CEO von Nervana, Naveen Rao, zum General Manager der Organisation ernannt. Man wolle alle verfügbaren Ressourcen nutzen, um die AI-Forschung und Entwicklung weiter voranzutreiben. Dazu soll auch ein eigenes AI-Forschungslabor gegründet werden, in dem neue architektonische und algorithmische Ansätze erforscht werden.

KI kommt überall zum Einsatz

Intel-Technologie sei in rund 97 Prozent aller Server integriert, die im Themenbereich Machine Learning eingesetzt werden. Deshalb fühle sich der Chiphersteller dazu verpflichtet, diesen Entwicklungsprozess aktiv mitzugestalten, sagt Rao.
AI-Day-Slide-SMALL
Intel will die Forschung und Anwendung von KI weiter vorantreiben.
(Quelle: Intel )
KI sei in vielen Bereiche einsetzbar. Medizinische Diagnosen zum Beispiel lassen sich dank der Technik schneller und genauer treffen. KI soll auch den Straßenverkehr sicherer machen. Hierzu greife die Software in autonomen Fahrzeugen künftig auf die "Erfahrungen" von Millionen anderer vernetzter Fahrzeuge zurück. Selbst Wettervorhersagen lassen sich durch die KI-Technologie präziser treffen, was wiederum der Landwirtschaft zu Gute kommt.
Verwandte Themen