com!-Academy-Banner
Selbstmord-Posts

Facebook startet Anti-Suizidmaßnahmen

von - 27.02.2015
Facebook Suicide
Foto: Shutterstock - Looper, Facebook
Facebook will zukünftig Menschen helfen, deren Posts auf Selbstmordgedanken hinweisen. Freunde können auffällige Beiträge melden, wobei die Betroffenen dann eine Meldung mit Hilfestellungen erhalten.
Viele Nutzer haben sicher schon von angekündigten Selbstmorden in sozialen Netzwerken gehört. Facebook hat nun Tools angekündigt, um Menschen zu helfen, deren Posts auf Suizidgedanken hinweisen.
Facebook Suicide Notice Screenshots
Facebook-Hilfe: Gemeldete Nutzer sollen bei ihrem Facebook-Login eine Meldung mit Hilfestellungen erhalten.
(Quelle: Facebook )
Laut eigenen Angaben arbeitet das soziale Netzwerk mit Hilfsorganisationen wie save.org zusammen, um die neuen Hilfestellungen zu integrieren: Sofern Nutzer einen bedenklichen Post von Freunden entdecken, können sie diesen dem neuen Dienst melden. Betroffenen Nutzer erhalten bei ihrem nächst Facebook-Login eine Meldung, dass sich ein Freund Sorgen um sie macht. Anschließend bietet der Dienst dem Betroffenen an, entweder mit einem Freund oder Experten zu sprechen oder anderweitige Tipps und Unterstützung zu erhalten. 
Für die Analyse und Bewertung der Posts sollen spezielle Facebook-Teams rund um die Uhr arbeiten. Facebook will den Dienst innerhalb der nächsten Monate in den USA starten. Ob und wann es die Hilfe für Suizidgefährdete auch in Deutschland geben wird, ist indessen unklar.
Verwandte Themen