com!-Academy-Banner
Avast stellt klar

Copyright-Posts auf Facebook sind nutzlos

von - 09.01.2015
Facebook Copyright Post
Auf Facebook posten viele Nutzer derzeit anscheinend wieder Copyright-Statements, um die Rechte ihrer veröffentlichten Inhalte dem sozialen Netzwerk abzusprechen. Avast sagt: Das ist nutzlos!
Laut Avast achten immer mehr Nutzer auf ihre Privatsphären-Einstellungen bei Facebook. Trotzdem posten derzeit anscheinend wieder viele Nutzer Copyright-Statements, mit denen sie versuchen Facebook die Rechte an ihren veröffentlichten Inhalten wie Bilder und Videos abzusprechen. Avast stellt nun klar, dass das so nicht funktioniert.
Facebook AGBs
Facebook AGB: Durch die Privatsphäre- und App-Einstellungen geben Nutzer dem sozialen Netzwerk Rechte über gepostete Inhalte.
(Quelle: Facebook )
"Heute am 09.01.2015 erkläre ich, dass Facebook kein Recht hat meine vergangenen oder zukünftigen Bilder, Informationen oder Posts zu kopieren, zu verteilen oder anderweitig zu nutzen." So oder so ähnlich sehen die Copyright-Posts auf Facebook aus, mit denen Nutzer ihre dort veröffentlichten Inhalte vor der Weiterverwendung des sozialen Netzwerks schützen wollen.
Avast berichtet dazu in seinem Blog, dass diese Nachrichten nutzlos sind und keine Rechtsgrundlage besitzen. Der Nutzer sei an die allgemeinen Geschäftsbedingungen gebunden, die er zu dem Zeitpunk akzeptiert hat, als er dem Facebook-Netzwerk beigetreten ist. Außerdem sähe die Wahrheit so aus, dass jeder Nutzer selbst seine Inhalte auf Facebook besitzen würde und Kontrolle darüber hätte, wie diese geteilt würden – und zwar durch die Privatsphären- und App-Einstellungen.
Bilderstrecke
15 Bilder
Freunde in Listen verwalten -  Durch das Verteilen Ihrer Facebook-Kontakte auf verschiedene Listen lässt sich der Zugriff auf Ihre Inhalte einfach auf eine oder mehrere Personengruppen beschränken. Dabei haben Sie auch die Möglichkeit, Listen für einzelne
Zuverlässige Browser - Im Laufe der Zeit melden Sie sich mit vielen unterschiedlichen Browsern und Geräten an, um Ihr Facebook-Konto zu erreichen. Gerade bei Smartphones und Tablets werden die Zugangsdaten dabei meist automatisch gespeichert. Über „Einste
Global abmelden - Über „Einstellungen, Sicherheit, Von wo aus du dich anmeldest“ lassen sich alle aktiven Facebook-Sitzungen auf allen von Ihnen benutzten Geräten (Desktop-PC, Handy-Browser, Facebook-Messenger und Facebook für Android/iOS) einsehen. Haben
Anmeldebestätigungen - Zusätzlich zur Anmeldung über Mail-Adresse und Passwort lässt sich Facebook per Zwei-Stufen-Authentifizierung auch über das Smartphone absichern. Bei jeder Erstanmeldung auf einem unbekannten Gerät oder in einem unbekannten Browser

Sicherheit:

Die wichtigsten Facebook-Einstellungen

>>
Facebook selbst schreibt in seinen allgemeinen Geschäftsbedingungen vom 15. November 2013 unter "Punkt 2", dass der Nutzer dem Netzwerk durch diese Einstellungen eine "nicht-exklusive, übertragbare, unterlizenzierbare, gebührenfreie, weltweite Lizenz zur Nutzung jeglicher IP-Inhalte" auf Facebook erteilt, die endet, sobald das Facebook-Konto oder die geposteten Inhalte gelöscht werden. Das gilt aber nicht für Inhalte, die bereits geteilt wurden.
Wie Sie Ihre Bilder, Posts und Links vor neugierigen Blicken und unbefugtem Zugriff sichern, lesen Sie in unserem Praxis-Bericht "Die wichtigsten Einstellungen bei Facebook".
Verwandte Themen