com!-Academy-Banner
Bitkom-Studie

Deutsche Unternehmen skeptisch gegenüber digitaler Plattformen

von - 25.02.2020
Digitale Plattformen
Foto: Outflow_Designs / shutterstock.com
Bitkom stellt seine Ergebnisse der jährlichen Befragung zum Thema "Digitale Plattformen" vor. Neben einer starken Diskrepanz zwischen dem Handels- und dem sekundären Sektor wird der Ruf nach politischen Rahmenbedingungen deutlich.
Handel Chancen
Basis: Alle befragten Unternehmen ab 20 Mitarbeiter (2019; n=502) / Fehlende Werte zu 100% "Weiß nicht/Keine Angabe"
(Quelle: Bitkom Research )
Digitale Plattformen stellen Unternehmen weltweit vor neue Herausforderungen. Ihre Bedeutung wächst auch in Deutschland. Der Digitalverband Bitkom hat 502 Unternehmen zu ihren Haltungen zum Thema digitale Plattform-Ökonomie befragt. Einige der Ergebnisse sind überraschend und zeigen, wie viel Potenzial in diesem Feld steckt.
Wie die Forscher herausfanden, wird die Digitalisierung von 96 Prozent der Befragten als Chance für ihr Unternehmen gesehen. Bei digitalen Plattformen sieht das Ergebnis anders aus. Nur 45 Prozent der Umfrageteilnehmer sind davon überzeugt, diese könnten ihrem Unternehmen helfen, 30 Prozent sehen die Entwicklung zu derartigen Plattformen sogar als Risiko.

Der Handel sieht das Thema positiver

Plattform-Stategie
Basis: Alle befragten Unternehmen ab 20 Mitarbeiter (2019; n=502) / Fehlende Werte zu 100% "Weiß nicht/Keine Angabe"
(Quelle: Bitkom Research)
Der Handel hingegen hat sich über Jahre an das steigende Interesse der Kunden am E-Commerce gewöhnt. Die meisten Anbieter sind entweder schon auf digitalen Plattformen präsent oder werden diesen Schritt in naher Zukunft gehen. Mit 60 Prozent steht der Handel sowohl vor der Industrie, als auch dem Dienstleistungssektor. Diese sehen mit 37 respektive 43 Prozent weniger Chancen für ihre Unternehmen durch digitale Plattformen.
Die Antworten der Mitarbeiter zeigen, dass vor allem große Unternehmen mit einer Plattform-Strategie agieren und kleinere Unternehmen ausstechen. Sind bei großen Unternehmen mit über 500 Mitarbeitern nur 19 Prozent ohne explizite Plattform-Strategie, ist dieser Wert bei kleinen Unternehmen doppelt so hoch (38 Prozent). Auch in diesem Zusammenhang wird die Diskrepanz zwischen Industrie (40 Prozent) und Handel (23 Prozent) nochmals deutlich.

Politik soll Rahmenbedingungen verbessern

Hemnisse
Basis: Alle befragten Unternehmen ab 20 Mitarbeiter (2019; n=502) / Mehrfachnennungen möglich
(Quelle: Bitkom Research)
Auf die Frage nach den Hemmnissen beim Einsatz digitaler Plattform nannten die Nicht-Nutzer, die hohen Anforderungen an die IT-Sicherheit und den Datenschutz sowie das Fehlende Know-How im eigenen Betrieb. Nachdem im vergangenen Jahr mehr als die Hälfte der Unternehmen ihre Ausgaben für digitale Plattformen gesteigert haben, wollen 34 Prozent der Unternehmen ihr Investitionen 2020  nochmal erhöhen.
Gleichzeitig wünschen sich viele Firmen politische Maßnahmen, um die Nutzung digitaler Plattformen zu fördern. Besonderen Zuspruch finden dabei einheitliche europaweite Regeln und präzisere Gesetze.
Verwandte Themen