com!-Academy-Banner
Sponsored Post

Sicherer Dokumentenaustausch im Homeoffice

Foto: Adobe Stock@fizkes
Wie wichtig die Digitalisierung für die Aufrechterhaltung des Geschäftsbetriebs im Krisenfall ist, wird in der aktuellen Situation mehr als deutlich. Abertausende Betriebe sind zum Stillstand gezwungen. Unternehmen, deren Tätigkeitsfeld und IT-Infrastruktur den Einsatz der Mitarbeiter von Zuhause aus ermöglichen, sind im Vorteil. 
Dies entbindet sie jedoch nicht von der Pflicht, auch im Homeoffice, beim Austausch von Geschäftsdokumenten, für IT-Sicherheit und Datenschutz zu sorgen. Der Berliner UC-Hersteller Ferrari electronic unterstützt Unternehmen bei diesen aktuellen Herausforderungen und stellt eine kostenlose Testversion seiner UC-Lösung OfficeMaster Suite 7DX zur Verfügung. Sie ermöglicht eine manipulationssichere Dokumentenübertragung in IP-Umgebungen, lässt sich standortunabhängig betreiben und mit mobilen Endgeräten koppeln.
Corona bestimmt zurzeit das gesellschaftliche Leben, aber gerade in Krisenzeiten ist es unablässig, sowohl die Mitarbeiter*innen zu schützen als auch den Geschäftsbetrieb am Laufen zu erhalten. Das muss in Pandemie-Zeiten oberstes Gebot sein, ohne dass Workflows in Unternehmen und Behörden abreißen. Jetzt gilt es, digitale Lösungen zur Sicherheit von Unternehmen, Behörden und Verwaltungen zu schaffen. Mehr denn je sind sie gefordert, das Prinzip des papierlosen Büros voranzutreiben und ihren Mitarbeiter*innen das Arbeiten aus dem Homeoffice zu ermöglichen.
 
Mitarbeiter im Homeoffice arbeiten zu lassen, war für viele Unternehmen bislang keine Option, sei es weil sie Kontrollverlust befürchteten oder es schlicht und einfach an der IT-Infrastruktur fehlte. Eine aktuelle Umfrage des Digitalverbands Bitkom zeigt, dass dieses Arbeitsmodell in Krisensituationen funktionieren kann: Bedingt durch Corona entwickelt sich mobiles und flexibles Arbeiten aktuell mehr und mehr zum Standard. 

Rechts- und manipulationssicherer Dokumentenaustausch 

Mit der OfficeMaster Suite 7DX gelingt der entscheidende Schritt zur Digitalisierung der Prozesse hin zum papierlosen Büro, denn die Software ermöglicht das durchgängige Arbeiten an und den rechtssicheren Versand von digitalen Dokumenten, auch über Unternehmensgrenzen hinweg. Mit der Softwarelösung verbinden Unternehmen ihr E-Mail-System mit den Kommunikationswegen NGDX, Fax, SMS und Voicemail zu einer echten Unified-Communications-Lösung. Durch das innovative Dokumentenaustauschverfahren – Next Generation Document Exchange (NGDX) – wird auch im Homeoffice der notwendige manipulationssichere, digitale Dokumentenaustausch ermöglicht. 
Das verschafft Unternehmen gerade in schwierigen Situationen die Flexibilität, ihre Mitarbeiter im Homeoffice arbeiten zu lassen, ohne dass die Workflows unterbrochen werden.

Testversion jetzt kostenlos verfügbar

Lösungen, die sich schnell und unkompliziert in Betrieb nehmen lassen und unmittelbar nach Einrichten der Telefonverbindung funktionsfähig sind, sind in der gegenwärtigen Situation zu empfehlen. Das ist bei der OfficeMaster Suite 7DX der Fall: Alles, was Unternehmen ihren Mitarbeiter*innen zur Verfügung stellen müssen ist ein Endgerät mit E-Mail-Client. Zusätzliche Investitionen in Hard- oder Software sind nicht notwendig. Die Möglichkeit zur Kopplung an mobile Endgeräte wie Smartphones oder Tablets sorgt für ein Höchstmaß an Flexibilität.
 
Unternehmen, die die OfficeMaster Suite 7DX jetzt testen möchten, können sich auf dem Serviceportal https://service.ferrari-electronic.de/ registrieren und die kostenlose Vollversion herunterladen. Die Aktion läuft bis zum 30. Juni 2020, und die Testlizenzen haben eine Laufzeit von drei Monaten.
 
Und das Beste zum Schluß: Unternehmen, die heute schon einen Faxserver ihr Eigen nennen, benötigen nur ein einfaches Softwareupdate auf die OfficeMaster Suite 7DX und das volle Potential von NGDX kann ausgeschöpft werden.
Verwandte Themen