com!-Academy-Banner
Token-Support

ownCloud Enterprise erhält erweiterte
Ende-zu-Ende-Verschlüsselung

von - 06.12.2018
Verschlüsselung
Foto: ownCloud
Firmenkunden von ownCloud Enterprise haben künftig Zugriff auf eine erweiterte
Ende-zu-Ende-Verschlüsselung mitsamt Unterstützung von Hardware-Schlüsseln wie Smartcards oder USB-Tokens.
Die Nürnberger Open-Source-Spezialisten von ownCloud haben eine erweiterte Verschlüsselung für Unternehmenskunden entwickelt. Die zweite Generation der Ende-zu-Ende-Verschlüsselung (E2EE) für ownCloud Enterprise bietet nun auch Support für Hardware-Schlüssel wie Smartcards oder USB-Tokens. Die dort gesicherten privaten Schlüssel sind besser vor unberechtigtem Zugriff geschützt, was die Sicherheit der Lösung nochmals erhöht.
E2EE
E2EE unterstützt auch den Einsatz von Hardware-Token.
(Quelle: ownCloud )
Die Entschlüsselung kann bei E2EE optional über einen externen Key-Service erfolgen, der die Kommunikation mit Hardware-Tokens unterstützt. Die dort entschlüsselten File Keys werden anschließend im Browser für die eigentliche Entschlüsselung der Datei verwendet.
Für eine komfortablere Nutzung steht außerdem ein Outlook-Plugin zum Download bereit, über das sich verschlüsselte Inhalte als Link-Anhang in E-Mails versenden lassen. Durch diesen Ansatz ist auch der Versand von größeren Dateien via Mail möglich. Für den Empfänger wird nach der Registrierung ein individuelles Schlüsselpaar erstellt, das die lokale Entschlüsselung der geteilten Anhänge erlaubt.
Die Verschlüsselungslösung ist primär für die Erfüllung von Compliance-Anforderungen beim Austausch kritischer Datensätze vorgesehen. Dies ist etwa bei der Verarbeitung von sensiblen persönlichen Informationen wie etwa Kunden-, Versicherten-, oder Patientendaten notwendig.
E2EE ist zusätzlich zu jeder ownCloud Enterprise Subscription ab 20 Euro pro Nutzer und Jahr beginnend mit 50 Nutzern erhältlich. Die Verschlüsselungssoftware ist außerdem Bestandteil von ownCloud.Online, der fertig gehosteten Cloud-Lösung für Unternehmen. Admins können das E2EE-Modul über den Marketplace beziehen, für Testzwecke kann auch auf die 30-tägige Trial-Version von ownCloud.Online zurückgegriffen werden.
Verwandte Themen