com!-Academy-Banner
CeBIT 2016

RZ-Products zeigt fertige Rechenzentrums-Container

von - 07.03.2016
Rechenzentrum im Container
Foto: RZ-Products
Unternehmen, die schnell ein zusätzliches Rechenzentrum benötigen, aber Inhouse keinen Platz mehr dafür haben, greifen zu einem RZ, das komplett in einem Container untergebracht ist. Beispiele dafür gibt es auf der CeBIT zu sehen.
RZ-Products, eine Tochtergesellschaft der Data Center Group, will auf der CeBIT in diesem Jahr zwei standardisierte Containerlösungen vorstellen, die jeweils ein komplettes Rechenzentrum enthalten. Die „DC-ITContainer“ werden von Huawei hergestellt und sind von außen komplett identisch mit herkömmlichen Überseecontainern.
Im Inneren sieht es jedoch deutlich anders aus: So enthalten die All-in-One-Komplettsysteme nach Angaben von RZ-Products bereits eine Brandmelde- und Löschanlage, Klimatisierung, USV, PDUs (Power Distribution Units) sowie mehrere Server-Racks. Die Zahl der Racks reicht von vier bis zehn und ist abhängig von der gewählten Containergröße (20 beziehungsweise 40 Fuß). Die Klimatisierung besteht laut Anbieter aus redundanten Anlagen, die je nach Containergröße, 60 bis 80 kW Klimaleistung bieten. Die Unterbrechungsfreie Stromversorgung habe eine Leistung von bis zu 80 kVA.
„Die Lösungen richten sich an Unternehmen, die eine Backup-Lösung außerhalb des Firmengebäudes suchen oder mehr RZ-Fläche benötigen, diese jedoch im Gebäude selbst nicht mehr realisieren können“, erläutert Peter Wäsch, Geschäftsführer der RZ-Products GmbH.
Die neuen Container werden auf dem Stand der Muttergesellschaft Data Center Group B15 in Halle 12 vorgestellt. Dort sollen mit dem „DC-ITSafe“ auch das „weltweit sicherste Mini-Datencenter“ sowie das neue Monitoring-Tool „DC-MonIToring“ gezeigt werden.
Verwandte Themen