com!-Academy-Banner
Quartalszahlen

Uber meldet weniger Verlust und Umsatzsprung

von - 24.08.2017
Auto
Foto: shutterstock.com/Thailand Travel and Stock
Uber hat jede Menge Probleme - da trifft es sich gut, dass zumindest die aktuellen Quartalszahlen Grund zur Hoffnung geben: Der Verlust verringerte sich im zweiten Quartal 2017, der Umsatz stieg kräftig.
Der Fahrdienstvermittler Uber hat seinen Verlust im zweiten Quartal verringert und seinen Umsatz kräftig gesteigert. Unter dem Strich fiel ein Minus in Höhe von 645 Millionen US-Dollar (546 Millionen Euro) an, wie das Unternehmen bestätigte. Zunächst hatte die amerikanische Nachrichten-Website Axios über die Zahlen berichtet. Im Vorquartal hatte Uber noch 708 Millionen US-Dollar verloren, davor waren es 991 Millionen. Die Erlöse wuchsen im Quartalsvergleich zuletzt um 17 Prozent auf 1,75 Milliarden US-Dollar.

Uber ist bislang nicht an der Börse gelistet und deshalb nicht zu öffentlichen Finanzberichten verpflichtet. Seit Jahresbeginn gewährt die kalifornische Firma jedoch regelmäßig Einblicke in ihre Bilanzen. Uber steht aufgrund von Vorwürfen wegen Sexismus und Diskriminierung sowie Rechtskonflikten unter Druck. Mitgründer und Chef Travis Kalanick trat im Juni auf Drängen von Investoren zurück. Machtkämpfe im Verwaltungsrat erschweren die Suche nach einem Nachfolger.
Uber ist aktuell das wertvollste Start-up der Welt, doch eine Reihe von Profi-Investoren korrigierte den Wert ihrer Uber-Anteile zuletzt deutlich nach unten. Bleibt abzuwarten, welchen Einfluss die neuen Quartalszahlen haben.
Verwandte Themen