com!-Academy-Banner
Business-IT

Toshiba bringt grafikstarke Notebooks

von - 03.03.2010
Toshiba bringt grafikstarke Business-Notebooks
Auffällig schlank zeigt sich die  Tecra-Serie S11 im kratzresistenten schwarzen Gehäuse in 3D-Textur. Für anspruchsvolle Bildbearbeitung wurden die Geräte mit einer externen Grafikkarte bestückt.
Zur Anbindung von Peripheriegeräten sind drei USB-Schnittstellen sowie ein eSATA/USB-2.0-Interface mit Sleep and Charge-Funktion integriert, über die Geräte aufgeladen werden können, selbst wenn das Notebook ausgeschaltet ist. Karten aus Handys oder Kameras können direkt in den Multi-Card Reader eingelegt werden. Zur Kommunikation ist ein Paket aus Gigabit Ethernet LAN, Wireless LAN 802.11a/g/n und Bluetooth 2.1 mit EDR an Bord. Die Teilnahme an Videokonferenzen wird über die Webkamera mit integriertem Mikrofon ermöglicht.
Auf den professionellen Einsatz abgestimmt sind auch die Tools, die der Datensicherheit und dem Schutz des Gerätes dienen sollen. So sind diverse Tools aus dem Toshiba EasyGuard Konzept integriert. Zur Vermeidung eines Datenverlusts sind unter anderem die spritzwassergeschützte Tastatur und ein 3D-Festplattenschutz eingebaut. 
Damit nur der authorisierte Nutzer auf das Notebook zugreifen kann, ist ein neuer Fingerabdruck-Leser an Bord, der nicht nur kleiner ist als sein Vorgänger, sondern laut Hersteller auch über eine bessere Performance verfügt. Neu ist auch, dass die Plattform für Intels Anti-Diebstahl-Technologie vorbereitet ist. Über dieses Tool kann im Fall von wiederholten misslungenen Logins das komplette Notebook deaktiviert werden. Danach lässt sich nicht einmal das Betriebssystem hochfahren. Zudem arbeitet die Tecra S11-Serie mit Intel Active Management-Technologie und ermöglicht damit dem Nutzer das Auffinden von Netzwerkerssourcen und IT-Abteilungen die Reparatur und den Schutz des Gerätes.
Verwandte Themen