com!-Academy-Banner
Auf Schrumpfkurs

Weitere Massenentlassungen bei Hewlett-Packard

von - 16.09.2015
Neue Entlassungen bei HP
Foto: Shutterstock/baranq
Erneut hat HP Entlassungen in fünfstelliger Höhe angekündigt. Die künftige Enterprise-Sparte soll um 25.000 bis 30.000 Stellen schrumpfen, die PC- und Drucker-Sparte um 3.300 Stellen.
Mitarbieterzahlen bei HP
Mitarbeiterzahlen bei HP: Die Grafik zeigt die Zahl der Mitarbeiter bei Hewlett-Packard in Tausend bis zum vergangenen Jahr.
(Quelle: Statista )
Auch aufmerksame Beobachter verlieren langsam den Überblick bei den Entlassungen, die Hewlett-Packard (HP) immer wieder ankündigt. So hieß es ursprünglich, dass 55.000 Stellen abgebaut werden sollten. Im August kamen weitere 3.000 geplante Entlassungen hinzu.
Auf einer Veranstaltung mit Analysten kündigte HP nun den Abbau von weiteren Stellen an. 3.300 sollen im neu geschaffenen Unternehmen HP Inc. wegfallen, das sich künftig auf PCs und Drucker konzentriert. HP Enterprise, das auf Unternehmenskunden ausgerichtet ist, wird um bis zu 30.000 weitere Arbeitsplätze geschrumpft. Die Aufteilung des Konzerns soll zum 1. November vollzogen werden.
Im vergangenen Jahr hatte HP laut Statista noch 302.000 Mitarbeiter. Wie viel es derzeit beziehungsweise in ein paar Monaten sind, ist noch unklar. Wenn man die Zahlen jedoch zusammenrechnet kommt man auf fast 90.000 geplante beziehungsweise zum Teil bereits durchgeführte Entlassungen.
Verwandte Themen