com!-Academy-Banner
Neue Richtungssuche

Bluetooth 5.1 Direction Finding für genaue Indoor-Navigation

von - 29.01.2019
Smartphone-Navigation
Foto: VectorRunner / Shutterstock.com
Der Bluetooth-Standard erhält in Version 5.1 mit Direction Finding eine neue Richtungssuche. Die Funktion soll die Drahtlos-Technologie vor allem für eine genaue Navigation fit machen.
Die Bluetooth Special Interest Group (SIG) hat mit Direction Finding eine neue Funktionalität für Bluetooth 5.1 angekündigt. Dabei handelt es sich um eine exakte Richtungssuche, die speziell bei der Navigation in Gebäudeanlagen wie Einkaufszentren oder Flughäfen Vorteile verspricht.

Neue Lösungen mit Bluetooth 5.1 Direction Finding

Dank zentimetergenauen Positionierungssystemen kann künftig auch eine exakte Navigation innerhalb von Lagerhallen mit Bluetooth realisiert werden, um Mitbarteiter direkt zu den gesuchten Beständen zu führen. Bisherige Systeme erlauben nur die Entfernung zwischen den Funkmodulen einzuschätzen, nicht aber die Richtung, was sich in der Praxis mit hoher Ungenauigkeit äußerte.
Darüber hinaus lassen sich auch flexible Informationslösungen zur Navigation an PoIs (Points of Interest) mittels Bluetooth 5.1 umsetzen, wie die Bluetooth SIG in einem Blogpost weiter ausführt. Museumsbesucher erhalten mit diesen Lösungen beispielsweise Zusatzinformationen zu Kunstwerken sobald sie Gemälde oder Statuen mit dem Smartphone anvisieren.
Innerhalb von Einkaufszentren, Flughäfen oder Krankenhäusern sind Betreiber indessen dank der Direction-Finding-Technologie auf weitaus weniger Funk-Beacons für eine zielgenaue Wegführung angewiesen.

400 Millionen Bluetooth-Geräte

Bis die neue Technologie flächendeckend zum Einsatz kommt, dürfte allerdings noch etwas Zeit vergehen. Zwar prognostiziert die Bluetooth SIG bis 2022 eine jährliche Auslieferung von 400 Millionen Bluetooth-Geräten weltweit. Wie aber die Erfahrung der vergangenen Jahre gezeigt haben, werden zu Anfangs lediglich hochpreisige High-End-Geräte mit den neuen Funkmodulen ausgestattet. Die Mehrheit der verfügbaren Smartphones, Tablets und anderen Drahtlos-Gadgets müssen sich aber mit älteren Bluetooth-Standards begnügen.
Verwandte Themen