Qlik

Qlik partnert mit AWS

von - 04.06.2024
Qlik will KI-Projekte durch die Zusammenarbeit mit AWS beschleunigen
Foto: Computerworld
Kaum ein Tag ohne Ankündigung von Partnerschaften großer Unternehmen. Heute verkündete Qlik, dass man künftig mit AWS enger zusammenarbeiten will. Kaum erstaunlich, dass es dabei um die Nutzung von Daten durch KI-Anwendungen gehen soll.
Qlik gab heute die Unterzeichnung eines Strategic Collaboration Agreement (SCA) mit Amazon Web Services (AWS) bekannt. Neue gezielte Investitionen werden den Weg zu einer zuverlässigen und vertrauenswürdigen Unternehmens-KI vereinfachen, indem die Lösungen von Qlik mit der AWS-Cloud und generativen KI-Technologien kombiniert werden.
Die künftige Zusammenarbeit von Qlik und Amazon Web Services (AWS) hat zum Ziel, die KI-Lösungen von Qlik mit der Cloud-Technologie von AWS zu kombinieren. Dadurch sollen Unternehmen ihre Daten besser nutzen können und - als Schlussfolgerung - dadurch wettbewerbsfähiger werden. Qlik und AWS wollen gemeinsam die Entwicklung und Nutzung von KI-Anwendungen fördern. Zudem soll die Nutzung von SAP-Daten verbessert werden, indem sie in moderne Datenumgebungen migriert werden, heißt es bei Qlik. Auch die Einhaltung von Datenschutz- und Compliance-Vorgaben soll durch diese Kooperation vereinfacht werden.

«Gemeinsam investieren wir, um KI greifbarer und umsetzbarer zu machen, damit Unternehmen ihre Datengrundlage besser nutzen können», erklärt Casey George, Executive Vice President, Global Sales bei Qlik.
(Quelle: Qlik )
"Unser SCA mit AWS wird unsere Kunden in die Lage versetzen, Daten und KI zu nutzen, um ihre Wettbewerbsfähigkeit zu steigern", erklärt Casey George, Executive Vice President, Global Sales bei Qlik. "Gemeinsam investieren wir, um KI greifbarer und umsetzbarer zu machen, damit Unternehmen ihre Datengrundlage besser nutzen können. Diese fokussierte Zusammenarbeit wird praktische, branchenspezifische Anwendungen liefern."

"Diese Zusammenarbeit mit Qlik hilft Kunden, fortschrittliche Analysen und Cloud-Technologien in generativen KI-Implementierungen effektiver zu nutzen", sagt Chris Grusz, Managing Director, Technology Partnerships, AWS. "Unsere gemeinsamen Bemühungen zielen darauf ab, die Integration und Nutzung von KI für Unternehmen zu vereinfachen und messbare Gewinne zu erzielen."

Qlik und AWS werden bei einer Reihe von strategischen Initiativen zusammenarbeiten, die jeweils spezifische Vorteile in vier Schlüsselbereichen bieten sollen:
  • Drive AI App Development: Die SCA wird kollaborative Innovationen beschleunigen, die Kunden in die Lage versetzen, einen Mehrwert aus generativen KI-Anwendungen zu ziehen. Dazu gehören nahtlose Integrationen mit generativen KI-Services von AWS, wie Amazon Bedrock, ein vollständig verwalteter Service, der über eine einzige API eine Auswahl an leistungsstarken Foundation Models (FMs) von führenden KI-Unternehmen bietet, sowie ein breites Spektrum an Funktionen, die Unternehmen benötigen, um generative KI-Anwendungen mit Sicherheit, Datenschutz und verantwortungsvoller KI zu entwickeln.
  • Bessere Nutzung von SAP-Daten:Die Zusammenarbeit wird es Kunden ermöglichen, einen größeren Wert aus ihren SAP-Daten zu ziehen, indem sie ihre Datenumgebungen migrieren. Dies ermöglicht moderne Lösungen, die die umfassenden Datenintegrationsfähigkeiten von Qlik sowohl für SAP- als auch für Nicht-SAP-Datenquellen nutzen.
  • Daten-Compliance rationalisieren: Die Zusammenarbeit wird die Einhaltung von Compliance-, Datenschutz- und Souveränitätsanforderungen in weiteren AWS-Regionen ermöglichen. Dies wird die Migration und Innovation von Kunden unterstützen und gleichzeitig die Einhaltung wichtiger regulatorischer Standards wie FedRAMP in den Vereinigten Staaten ermöglichen.
  • Beschleunigung der Einführung von KI-Technologie: Qlik und AWS werden ihre gemeinsamen Marketing- und Vertriebsbemühungen mit Investitionen intensivieren, um den Kundenerfolg mit zuverlässiger Unternehmens-KI zu beschleunigen.
Laut Qlik zielt das SCA mit AWS darauf ab, die Einführung von Cloud-basierten Datenintegrations-, Analyse- und KI-Lösungen in Unternehmen zu vereinfachen. Die Zusammenarbeit wird sich auf die Ausweitung von Co-Selling-Initiativen konzentrieren, um zusätzliche Unterstützung und Ressourcen bereitzustellen und die Nutzung der kombinierten Fähigkeiten von Qlik und AWS durch globale Unternehmen zu vereinfachen.
Verwandte Themen