com!-Academy-Banner

Apple enthüllt neues Superphone iPhone X

iPhone 8 und 8 Plus: Gleiches Design, mehr Power

von - 13.09.2017
Nutzer, denen das revolutionäre Design des iPhone X und der wegrationalisierte Home Button suspekt sind, können auch an Bewährtem festhalten. So hat Apple auch seine iPhone-Modelle im bisherigen Format weiterentwickelt. Das iPhone 8 und das das 8 Plus kommen in den bekannten Abmessungen der Vorgängermodelle, sie wurden aber durch den A11 Bionic-Prozessor und leistungsfähigere Kameras aufgewertet. Auch sie können kabellos aufgeladen werden.
Das iPhone 8 und das iPhone 8 Plus sind ab dem 22. September mit 64 oder 256 GB erhältlich; für das kleinere iPhone 8 werden 799 beziehungsweise 969 Euro fällig, das große Plus-Modell schlägt mit 909 Euro beziehungsweise 1.079 Euro zu Buche.

Die Apple Watch wird autark

Als weitere Neuerung macht Apple seine Computer-Uhr mit einem Mobilfunk-Anschluss unabhängiger vom iPhone. Die dritte Generation der vor rund zweieinhalb Jahren gestarteten Apple Watch kann nun direkt ins LTE-Datennetz gehen und so für Telefonate oder zum Streamen von Musik genutzt werden. "Das war unsere Vision von Anfang an", sagte Apple-Manager Jeff Williams. Dabei soll man auch auf der Uhr unter der Telefonnummer des Handys erreichbar sein.
Dabei sei die zusätzliche Technik im Gehäuse mit unveränderter Größe untergebracht worden, betonte Williams. Dafür seien zum Beispiel die Antennen direkt ins Display integriert worden. Eine umprogrammierbare SIM-Karte für den Mobilfunk-Anschluss wurde fest im Gerät verbaut. Williams demonstrierte die Funktion mit einem Anruf auf der Uhr einer Mitarbeiterin, die gerade mitten auf einem See paddelte.
Die Apple Watch war seit dem Start im Frühjahr 2015 die bestverkaufte Computer-Uhr. Jetzt sei sie auch die Nummer eins unter den Uhrenmarken insgesamt, sagte Apple-Chef Cook. Offen blieb dabei, ob nach Stückzahlen, oder - wahrscheinlicher - nach Umsatz. Der Konzern nennt weiterhin keine Verkaufszahlen.
Die Apple Watch wird zudem mehr Informationen zum Puls anzeigen und die Nutzer warnen, wenn der Herzschlag zu schnell ist. Daten des Geräts sollen zudem im Rahmen einer Studie helfen, Herzrhythmus-Störungen zu erkennen.
Wie Apple mitteilte, wird die LTE-fähge Apple Watch zu Preisen ab 449 in den Shops kommen, die Variante ohne integrierten Mobilfunkchip beginnt bei 369 Euro. Die Apple Watch Series 1 wird zu einem neuen Einstiegspreis von 269 Euro angeboten.
Wie erwartet wurde auch die neue Version der Fernsehbox Apple TV vorgestellt, die schärfere Videobilder in 4K-Auflösung unterstützt.
Verwandte Themen