com!-Academy-Banner
Google Play

Neuer Algorithmus soll App-Größe reduzieren

von - 25.07.2016
Android-Apps im Playstore
Foto: N Azlin Sha / Shutterstock.com
Google hat einen neuen Algorithmus für seinen Play Store ausgerollt, der die Größe von Apps und Updates um bis zu 65 Prozent reduzieren soll. Nutzer dürfen sich über schnellere Downloads und mehr Speicherplatz freuen.
Android-Apps
Genaue Download-Größe: Google gibt im Play Store nun die genaue Größe von App-Downloads und Updates an. Letztere (Screenshot rechts) sind meist deutlich kleiner.
Android-Apps werden kleiner: Google hat den neuen Delta-Algorithmus für seinen App-Store Google Play namens "bsdiff" verteilt. Dank diesem können Entwickler die Größe von Apps und App-Updates erheblich verringern. Rund 98 Prozent aller Apps im Play Store sollen von den Änderungen profitieren. Speziell der Speicherbedarf von Grafik-intensiven Spielen dürfte erheblich schrumpfen: Im Durchschnitt soll die Größe des Initial-Downloads um 12 Prozent sinken, bei den Updates sollen sogar rund 65 Prozent möglich sein.
Die Änderung dürfte speziell Nutzern mit stark limitiertem Datenspeicher entgegenkommen. Mit dem Umstieg von der Laufzeitumgebung Dalvik auf Art im Zuge des Android-5-Updates hat die Größe von vielen Apps zuletzt spürbar zugenommen. Der neue Delta-Algorithmus sollte diese Zunahme mehr als ausgleichen.
Zu den großen Gewinnern der Änderung zählt auch Google selbst. Laut Angaben der US-Amerikaner haben Android-Nutzer allein im vergangenen Jahr über 65 Milliarden Apps heruntergeladen. Eine signifikante Verkleinerung der Download-Größe von Apps und Updates wird die Google-Server bestimmt ordentlich entlasten.

Mehr Transparenz im Play Store

Auch am Frontend vom Play Store hat Google Hand angelegt: Künftig wird hier die genaue Größe des Downloads angegeben und nicht wie bislang üblich die Größe der APK-Datei. Handelt es sich beispielsweise um ein reines App-Update, fällt dieses in der Regel weitaus kleiner aus als ein vollständiger Download der App.
Verwandte Themen