com!-Academy-Banner

Navigation

Bei der Navigation im Auto, auf dem Rad oder zu Fuß helfen Navis und Smartphones mit GPS-Empfänger. Sie bestimmen den aktuellen Standort und berechnen Routen zum gewünschten Zielort.
Verwandte Themen

DuckDuckGo-Karten-App auf dem Smartphone
Apple Maps als Basis

DuckDuckGo erhält erweiterte Karten-Funktion

Die auf Datenschutz und Sicherheit ausgelegte Suchmaschine DuckDuckGo baut die integrierte Karten-Funktion aus. Als Basis dient weiterhin Apple Maps. >>

Uber
Fahrdienstvermittler

Uber Comfort geht an den Start - mit kuriosen Services

Uber geht in den USA mit "Uber Comfort" an den Start. Wer bereit ist, etwas mehr Geld zu zahlen, bekommt dafür Services wie mehr Beinfreiheit, individuelle Temperatureinstellungen, besser bewertete Fahrer - oder Fahrer, die während der Fahrt schweigen. >>

Tesla
US-Elektroautobauer

Tesla schafft Rekordauslieferungen im zweiten Quartal

Tesla fährt wieder auf der Überholspur. Nachdem in den vergangenen Monaten immer wieder über ein nachlassendes Kundeninteresse spekuliert wurde, konnte Konzernchef Elon Musk nun neue Rekordzahlen vorlegen. Die Börse jubelt. >>

Maps
Open Source

Qwant startet Datenschutz-freundliche Alternative zu Google Maps

Der europäische Suchdienst Qwant baut sein Service-Angebot um eine Kartenlösung auf Open-Source-Basis aus. Die Google-Maps-Alternative soll vor allem mit hohem Datenschutz punkten. >>

Robo-Duck
Mit Solarenergie und GPS

Roboter-Ente im Einsatz für die Landwirtschaft

Ein Mini-Agrarroboter soll für die pestizidfreie Unkrautvernichtung auf Reisfeldern sorgen. Ähnlich wie ein Saugroboter bewegt sich die Robo-Duck autonom vorwärts. Für die Energieversorgung kommen Solarzellen zum Einsatz. >>

BMW
Sicherheitsrelevante Informationen

BMW gibt Verkehrsdaten frei

Der Autobauer BMW will ab 1. Juli sicherheitsrelevante Verkehrsdaten im Rahmen einer Creative-Commons-Lizenz veröffentlichen. Damit stehen die Informationen allen interessierten Partnern und Entwicklern frei zur Verfügung. >>

Auto von Uber
Quartalsbericht

Uber macht eine Milliarde US-Dollar Verlust

Der Fahrdienstvermittler Uber hat im ersten Quartal eine Milliarde US-Dollar Verlust gemacht. Die Kosten für die Vorbereitung des Börsengangs drückten die Bilanz unter anderem tief ins Minus. Demgegenüber steht allerdings ein kräftiger Umsatzanstieg. >>

Tesla
Weniger Reichweite

Tesla will SUV auf Basis des Model 3 im März vorstellen

Noch frisch in Erinnerung ist, wie der schwierige Produktionsanlauf beim Model 3 Tesla an den Rand des Abgrunds brachte. Doch kaum haben sich die Wogen geglättet, will Tesla-Chef Elon Musk die Modellpalette erneut erweitern. >>

Auto von Lyft
IPO

Lyft will trotz roter Zahlen an die Börse

Die Pläne für einen Börsengang des US-Fahrdienstvermittlers Lyft werden konkreter. Trotz tiefroter Zahlen gehen Insider von einer möglichen Gesamtbewertung von 18 bis 30 Milliarden US-Dollar aus. >>

Carsharing
Gemeinsame App

Daimler und BMW wollen zusammen den Carsharing-Markt erobern

Daimler und BMW sind eigentlich Wettbewerber. Im hart umkämpften Carsharing-Markt gibt es jetzt aber eine Partnerschaft: Millionen Großstädter sollen Mietauto und Taxi, U-Bahn- und Parkticket per Fingertipp bald auf einer gemeinsamen Smartphone-App bekommen. >>