Mozilla

Mozilla ist der Name eines Open-Source-Projekts. Die bekanntesten Anwendungen sind der Browser Firefox und das Mail-Programm Thunderbird.
Verwandte Themen

Am 9. Mai 2014 beginnt der exklusive Verkauf des neuen ZTE Open C bei eBay. Das 4-Zoll-Smartphone kommt mit Dual-Core-Prozessor und dem neuesten Firefox OS.
ZTE Open C

Firefox-Smartphone startet exklusiv bei eBay

Am 9. Mai 2014 beginnt der exklusive Verkauf des neuen ZTE Open C bei eBay. Das 4-Zoll-Smartphone kommt mit Dual-Core-Prozessor und dem neuesten Firefox OS. >>

Mozilla hat die Version 29 des Frefox-Browser veröffentlicht. Neu sind eine komplett überarbeitete Bedienoberfläche sowie der Synchronisationsservice Firefox Sync.
Sieht aus wie Chrome

Firefox 29 mit neuer Bedienoberfläche

Mozilla hat die Version 29 des Firefox-Browsers veröffentlicht. Neu sind eine komplett überarbeitete Bedienoberfläche sowie der einfacher zu nutzende Synchronisationsdienst Firefox Sync. >>

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) warnt vor dem Einsatz älterer Firefox-Versionen. Eine Sicherheitslücke ermöglicht Angreifern das Ausführen beliebiger Befehle auf dem PC.
Schwere Sicherheitslücke

Bundesamt warnt vor älteren Firefox-Versionen

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) warnt vor dem Einsatz älterer Firefox-Versionen. Eine Sicherheitslücke ermöglicht Angreifern das Ausführen beliebiger Befehle auf dem PC. >>

Mozilla stellt die Entwicklung einer Firefox-Version für Windows 8 ein: Für eine auf die Touch-Oberfläche von Windows 8 optimierte Version des Browsers gibt es keine Nachfrage.
Zu geringe Nachfrage

Mozilla stellt Firefox für Windows 8 ein

Mozilla stellt die Entwicklung einer Firefox-Version für Windows 8 ein: Für eine auf die Touch-Oberfläche von Windows 8 optimierte Version des Browsers gibt es keine Nachfrage. >>

Kuriose Geschäftsidee: Der PC-Direktverkäufer Dell verlangt für die Vorinstallation des Browsers Firefox auf einem neuen Computer satte 20 Euro.
PC-Verkäufer Dell

Die Installation von Firefox kostet 20 Euro

Kuriose Geschäftsidee: Der PC-Direktverkäufer Dell verlangt für die Vorinstallation des Browsers Firefox auf einem neuen Computer satte 20 Euro. >>

Der Firefox-Der Firefox-Browser stuft künftig alle Plug-ins als unsicher ein und blockiert das autstuft künftig alle Plug-ins als unsicher ein und blockiert das automatische Ausführen. Der Anwender muss nun für jede Webseite jedes Plug-in manuell starten.
Für mehr Sicherheit

Firefox blockiert installierte Plug-ins

Der Firefox-Browser stuft künftig alle Plug-ins als unsicher ein und blockiert das automatische Ausführen. Der Anwender muss dann auf jeder Webseite jedes Plug-in manuell starten. >>

Alcatel One Touch zeigte mehrere neue Smartphones sowie seine ersten Tablets auf dem Mobile World Congress. Der Hersteller setzt zudem verstärkt auf Firefox als alternatives Betriebssystem.
Alcatel One Touch

Modelloffensive mit Android und Firefox OS

Alcatel One Touch zeigte mehrere neue Smartphones sowie seine ersten Tablets auf dem Mobile World Congress. Der Hersteller setzt zudem verstärkt auf Firefox als alternatives Betriebssystem. >>

Die Deutsche Telekom bietet künftig in weiteren Ländern Smartphones mit dem Firefox-Betriebssystem an – und bringt zusammen mit Mozilla zwei neue Endgeräte sowie neue Funktionen.
Smartphones

Telekom setzt auf Firefox OS

Die Deutsche Telekom bietet künftig in weiteren Ländern Smartphones mit dem Firefox-Betriebssystem an – und bringt zusammen mit Mozilla zwei neue Endgeräte sowie neue Funktionen. >>

Der beliebte Firefox-Browser blendet künftig ungefragt Werbung ein. Auf der Seite „Neuer Tab“ sollen Werbeeinblendungen „handverlesener Partner“ erscheinen.
Auf „Neuer Tab“-Seite

Firefox-Browser blendet künftig Werbung ein

Der beliebte Firefox-Browser blendet künftig ungefragt Werbung ein. Auf der Seite „Neuer Tab“ sollen Werbeeinblendungen „handverlesener Partner“ erscheinen. >>

Ortung: Geolokalisierungsdienst von Mozilla
Ortung

Geolokalisierungsdienst von Mozilla

Die Mozilla Foundation hat mit dem Mozilla Location Service einen freien Geolokalisierungsdienst gestartet. Er soll Standortinformationen durch WLAN-Hotspots und Mobilfunksendemasten ermöglichen. >>