com!-Academy-Banner
Bookmark-Manager

AM-Deadlink

zum Download
Version 4.7

Sprache deutsch

System Windows 8
Windows 7
Windows Vista
Windows XP

Hersteller

Lizenz Freeware

Preis kostenlos

Dateigröße 2,0 MByte

Kategorie Internet
AM-Deadlink nimmt Ihnen die Suche nach veralteten oder fehlerhaften Links in umfangreichen Bookmark-Sammlungen ab und unterstützt Sie beim Löschen oder Aktualisieren der gefundenen Karteileichen.
AM-Deadlink prüft Lesezeichen der Browser Chrome, Firefox, Internet Explorer und Opera. Zudem kann das Tool Links in HTML-, URL- und Textdateien checken. Nach dem Start stellen Sie links in der Werkzeugleiste den Browser ein, dessen Lesezeichen Sie überprüfen wollen, oder wählen ein Dateiformat.
Wählen Sie als Browser nur Programme aus, die Sie tatsächlich installiert haben, weil AM-Deadlink sonst in eine Endlossuche verfällt. Wenn es auf problematische Links nicht direkt zugreifen kann, was etwa bei Firefox-Bookmarks der Fall ist, gibt das Tool einen Warn-Hinweis aus.
Klicken Sie das grüne Icon „Bookmarks prüfen“ in der Werkzeugleiste an, um die Suche nach doppelten und ungültigen Links zu starten. Bei umfangreichen Lesezeichen-Bibliotheken dauert die Überprüfung einige Zeit. Kleine Icons in der ersten Spalte der Liste zeigen an, welche Links bereits gecheckt wurden.
Nach dem Suchlauf lassen sich alle fehlerhaften Einträge durch einen Klick auf das Werkzeug-Icon mit den roten Aufwärtspfeilen an den Anfang der Liste befördern.  Markiert werden sie wie vom Windows-Explorer gewohnt per Mausklick in Verbindung mit den [Umschalt]- und [Strg]-Tasten. Ein Klick auf das Icon mit dem roten „X“ löscht die markierten Bookmarks aus dem Browser.
Lesezeichen, die mehrfach gespeichert sind, entlarvt die Funktion „Doppelte Bookmarks anzeigen“. Sie erreichen Sie über das Menü „Bookmarks“ oder das bunte Icon in der Werkzeugleiste. Die Liste zeigt dann nur noch die Mehrfacheinträge zusammengefasst an und kennzeichnet das jeweils erste Erscheinen durch einen kleinen Pfeil in der ersten Spalte. So sind die Duplikate schnell erkennbar und lassen sich ebenfalls markieren und löschen.
Statt sie gleich zu löschen, lassen sich ungültige Lesezeichen auch korrigieren, wenn Sie zum Beispiel vermuten, dass sich lediglich der Speicherort der verlinkten Datei auf dem Server geändert hat. In diesem Fall öffnen Sie den Eintrag mit einem Doppelklick im internen Browser von AM-Deadlink. Aus dem Drop-down-Menü „Tools“ neben der Adresszeile wählen Sie „Eine Ebene nach oben“, bis der Link auf die Homepage verweist. Nutzen Sie die Navigationsmöglichkeiten der Webseite, um von dort an die gewünschte Stelle zu gelangen. Die Option „Bookmark-URL mit geöffneter URL ersetzen“ aus dem Menü „Tools“ übernimmt die neue Adresse in die Lesezeichenliste.
Im Menü „Optionen“ lässt sich der interne Browser einschalten, falls er deaktiviert ist. Außerdem ändern Sie mit „Optionen, Einstellungen“ Vorgaben wie zum Beispiel die Zahl gleichzeitiger Verbindungen während der Überprüfung oder die Proxy-Einstellungen.
Bilderstrecke

Software vorschlagen

Hier haben Sie die Möglichkeit, weitere Programme für den Download-Bereich von com! vorzuschlagen: