com!-Academy-Banner
Microsoft

Edge kopiert ungefragt Firefox-Nutzer-Daten

Microsoft Edge
Foto: microsoft.com / Screenshot
Nach einem Windows-Update werden Nutzer beim Neustart automatisch mit einer Edge-Einführung konfrontiert. Offenbar kopiert Edge Nutzerdaten von bereits installierten Browsern. Betroffen sind hauptsächlich Firefox-User.
Firefox-Nutzer beschweren sich auf Reddit, dass ihre Daten ohne Erlaubnis vom Edge-Browser übernommen wurden. Betroffen ist unter anderem die Surf-Historie.
Beim Neustart des Computers nach einem größeren Windows-Update wird automatisch eine Edge-Einführung geöffnet. Will der Nutzer Edge jedoch nicht einrichten beziehungsweise installieren, muss der Assistent über den Task-Manager zwangsbeendet werden. Anders ist dies gar nicht möglich. Das übliche "X-Symbol" zum Schließen fehlt. Geht der User aber so vor, zieht sich Edge die benötigten Informationen automatisch aus einem anderen, bereits installierten Browser wie Firefox.
Noch mühsamer: Anscheinend kommt die Aufforderung, Edge zu installieren, nach jedem weiteren Betriebssystem-Update erneut. Das wirkt etwas verzweifelt von Microsoft, das anscheinend über diesen unangenehmen Trick hartnäckig versucht, die Nutzer zur Verwendung von Edge zu "überreden".

Google Chrome ist Platzhirsch unter Desktop-Nutzern

Edge ist der Nachfolger des eher unbeliebten Internet Explorers. Zu Beginn war Edge ausschließlich Windows-10-Nutzern vorbehalten. Da sich jedoch nur sehr wenige User zur Verwendung von Edge bewegen ließen, stellte Microsoft den Browser um. Statt EdgeHTML als Unterbau zu verwenden, nutzt Microsoft nun die quelloffene Engine Chromium.
Außerdem steht Edge auf Chromium-Basis auch Nutzer anderer Betriebssysteme zur Verfügung. Gebracht hat das - aktuellen Nutzerzahlen zufolge - nicht viel. Laut Netmarketshare.com verwendet die große Mehrheit der Desktop-Nutzer weltweit Googles Chrome-Browser (68,26 Prozent), weit dahinter auf Platz zwei liegt Firefox mit 8,01 Prozent. Erst dann kommt Edge mit einem Nutzeranteil von 6,67 Prozent.
Ob das aktuelle Vorgehen, die Nutzer mehr oder weniger zur Verwendung von Edge zu nötigen dazu führt, diesen Marktanteil zu erhöhen, darf bezweifelt werden.
Verwandte Themen