com!-Academy-Banner

Klaus Plessner

Neue Artikel des Autors


Windows XP, Vista und 7

Maustasten mit Shortcuts belegen

Das kostenlose Tool X-Mouse Button Control 2.5 definiert Shortcuts für Tastatur und Maustasten. Damit bedienen Sie beispielsweise den Windows Media Player.>>

Windows 7

Admin-Konto per Klick aktivieren

Zum Schutz Ihres Systems sollten Sie das Administratorkonto nur dann aktivieren, wenn Sie es auch wirklich benötigen. Über eine Desktopverknüpfung lässt es sich schnell ein- und ausschalten.>>

Windows

ZIP-Archive als Admin öffnen

Um eine gezippte Programmdatei ins Programmverzeichnis von Windows zu entpacken, brauchen Sie Administratorrechte. Eine Änderung in der Registry ergänzt das Kontextmenü um den entsprechenden Eintrag.>>

Windows 7 und 8

Zuletzt verwendete Objekte

Windows zeichnet permanent auf, welche Dateien und Ordner Sie bei der Arbeit mit dem PC öffnen. Diese Einträge lassen sich mit einem einfachen Befehl prüfen.>>

Windows 7

Zugriff einschränken

Windows hat eine eigene eingebaute Zeitsteuerung, mit der sich der Zugriff auf bestimmte Benutzerkonten auf vorgegebene Zeiten beschränken lässt.>>

Windows 7

Eigener Text beim Booten

Dieser Trick blendet beim Booten eine individuelle Nachricht ein. Damit können Sie zum Beispiel andere Benutzer auf Besonderheiten aufmerksam machen, die für den PC gelten.>>

Windows 7

Dateien zusammenfassen

Windows bietet keine Möglichkeit, für mehrere ausgewählte Dateien schnell einen neuen Ordner zu erzeugen. Das Tool Files 2 Folder 1.1 erledigt das für Sie.>>

Windows 7

Papierkorb in der Taskleiste

Viele geöffnete Fenster auf dem Desktop erschweren den Zugriff auf den Papierkorb von Windows. In der Taskleiste ist er hingegen jederzeit sichtbar.>>

Windows 7

Festplatten-Expressreinigung

Um Festplatten zu pflegen, müssen Sie nicht das Dialogfenster der Datenträgerbereinigung öffnen. Am schnellsten geht es, wenn Sie die Expressreinigung in das Kontextmenü eines Laufwerks einfügen.>>

Windows 7

Dokumentenhistorie erweitern

Das Startmenü zeigt zu jeder Office-Anwendung die zehn zuletzt geöffneten Dokumente an. Mit einem Eintrag in der Windows-Registrierung verlängern Sie diese Liste.>>