Datensicherheit

Kopierschutz bei Windows 10 nutzen

von - 27.02.2017
Windows 10
Foto:
Auf Festplatte gespeicherte Daten können unter Windows 10 optimal geschützt werden. Neben der Verschlüsselung gibt es optional auch noch eine Art Kopierschutz.
Daten in Windows 10 absichern
Ist die Option "Benutzer können Daten auf Datenträgern speichern, die nicht durch BitLocker geschützt sind" ausgestellt, sind die Dateien besser geschützt.
(Quelle: dpa-infocom)
Windows 10 bietet verschiedene Möglichkeiten, um auf der Festplatte oder auf anderen externen Datenträgern gespeicherte Daten besonders zu schützen: Wer BitLocker verwendet verfügt über optimalen Schutz. Denn dann ist ein Schlüssel oder Kennwort erforderlich, um auf die Daten eines Laufwerks zugreifen zu können.
Damit keine Daten kopiert werden können, lässt sich in Windows 10 darüber hinaus das Speichern von geschützten Dateien auf USB-Sticks verhindern. Dazu als Erstes auf "Start" und dort auf "Einstellungen" klicken.
Danach zum Bereich "Update und Sicherheit" wechseln und hier links den Eintrag "Wechsel-Datenträger" aufrufen. Auf der rechten Seite findet sich nun die Option "Benutzer können Daten auf Datenträgern speichern, die nicht durch BitLocker geschützt sind". Wer diese Option auf "Aus" stellt, sorgt für mehr Sicherheit.