Windows 7

NAS-Ordner in Bibliothek

von - 22.05.2012
Normalerweise lassen sich nur lokale Ordner und keine Ordner auf Ihrem Network Attached Storage in Windows-7-Bibliotheken integrieren. Mit einem Trick nutzen Sie die Bibliotheken auch für Ihr NAS.

So geht's

Legen Sie auf Ihrem Windows-PC zunächst einen neuen Ordner an, zum Beispiel C:\Temp.
Mit einem Trick lassen sich freigegebene Ordner Ihres NAS in Windows-7-Bibliotheken integrieren.
Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf den Ordner und wählen Sie „In Bibliothek aufnehmen, Neue Bibliothek erstellen“ aus. Dadurch erstellen Sie eine neue Bibliothek, die auf den lokalen Ordner „C:\Temp“ verweist.
Anschließend löschen Sie den Ordner „C:\Temp“ im Windows-Explorer wieder. Er wird nicht mehr benötigt. Die Bibliothek bleibt aber erhalten.
Öffnen Sie dann eine Eingabeaufforderung mit Administratorrechten. Wählen Sie dazu „Start, Alle Programme, Zubehör“ aus und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf „Eingabeaufforderung“. Wählen Sie „Als Administrator ausführen“ aus und geben Sie in das neue Fenster den folgenden Befehl ein:
mklink /d <C:\Ordner> \\<NAS>\<Freigabe>
Ersetzen Sie <C:\Ordner> durch den Pfadnamen des vorübergehend angelegten Ordners, <NAS> durch den Namen Ihres NAS-Servers und <Freigabe> durch den Namen der gewünschten Netzwerkfreigabe, zum Beispiel den Ordner „Archiv“ auf Ihrem NAS.
Windows bindet den Netzwerkordner „Archiv“ nun in Ihre Bibliothek ein.