Streaming

DVB-T-Stream korrekt per NAS einspeisen

von - 27.11.2015
Streaming steuern
Foto: Shutterstock/Piotr Adamowicz
Der USB-TV-Stick TVButler streamt über das NAS. In seltenen Fällen will das NAS den Stick aber partout nicht erkennen. Mit einem Trick lässt sich der Fehler beheben.
TVButler von DVBLink ist ein USB-TV-Stick, der sich an verschiedene NAS-Geräte anschließen lässt. Damit der Stick funktioniert, muss die DVBLink-Server-App auf dem NAS installiert werden. Bei Synology ist diese App bereits im Paketzentrum enthalten, sie funktioniert aber zuweilen nicht – der Stick wird dann einfach nicht erkannt.
TVButler-Probleme beheben
Versionskonflikt: Bei der Einrichtung des TVButler-Sticks kommt es zu Problemen, wenn NAS-App und NAS-Betriebssystem nicht zusammenpassen.
Vermutlich wurde das NAS erst kürzlich mit einer neuen Betriebssystemversion aktualisiert. In einem solchen Fall kann es sein, dass die DVBLink-App im Paketzentrum nicht mehr aktuell ist und deswegen nicht mit dem neuen NAS-Betriebssystem zusammenarbeitet.
Deinstallieren Sie daher zunächst die bereits installierte DVBLink-Server-App und laden Sie unter www.dvblogic.com die aktuelle Version der App für Ihr NAS-Modell herunter. Bitte beachten Sie, dass der  DVBLink-Server nicht für alle NAS-Modellvarianten der angegebenen Hersteller (Synology, Qnap, Netgear, Western Digital, Asustor) verfügbar ist.
Im Paketzentrum eines Synology-NAS können Sie die App über die Schaltfläche „Manuelle Installation“ installieren. Achtung: Der Zugriff vom Internet aus auf das TV-Programm funktioniert nur mit NAS-Geräten, die über einen Intel-Chipsatz mit Intel-CPU verfügen.