Über 280 System-Tools

PC und Netzwerk im Griff mit WSCC

von - 12.11.2014
Wer ständig einzelne System- und Netzwerk-Tools für Windows sucht, kann viel Zeit vergeuden. Das Windows System Control Center vereint zahlreiche kostenlose System-Tools in in einer Bedienoberfläche.
Wer ständig einzelne System- und Netzwerk-Tools für Windows sucht, kann viel Zeit vergeuden. Das Windows System Control Center vereint zahlreiche kostenlose System-Tools in in einer Bedienoberfläche.
Wer nicht mehr durch seine eigenen Windows System-Tools durchblickt, braucht das Windows System Control Center (WSCC). Die Software bündelt über 280 nützliche Tools für PC und Netzwerk und präsentiert diese in unterschiedlichen Kategorien.
WSCC: Beim ersten Start des Programms entscheidet der Nutzer welche System-Tools installiert werden sollen.
WSCC: Beim ersten Start des Programms entscheidet der Nutzer welche System-Tools installiert werden sollen.
Das Programm WSCC führt zahlreiche System-Tools von Windows selbst sowie der populären Freeware-Sammlungen Sysinternals Suite und Nirsoft Utilities unter einer einheitlichen Bedienoberfläche zusammen.
Beim ersten Start der Anwendung erscheint eine Liste mit aktuell 285 Tools. Lassen Sie alle Programme angekreuzt, die Sie installieren möchten, und klicken Sie auf "Install". Über eine Baumstruktur links im Programmfenster greifen Sie auf Unterkategorien der Systemhelfer zu. In der rechten Fensterhälfte finden Sie eine kurze Beschreibung der zugehörigen Tools mit Start-Schaltfläche.
Zudem lassen sich im Programmfenster oben rechts über die die Schaltfläche "Updates" regelmäßig prüfen, für welche Programme neue Versionen zur Verfügung stehen.