Sperrliste selbstgemacht

Unerwünschte Websites sperren mit HostsMan

von - 17.07.2015
IP-Sperre mit HostsMan
Foto: Shutetrstock/Piotr Zajda
Schützen Sie Ihren Computer mit der Hosts-Datei und einem kostenlosen Utility vor mehr als hunderttausend gefährlichen Adressen im Internet.
Sperr-Tool Hostsman
Hostsman: Das Tool ermöglicht das komfortable Bearbeiten der Hosts-Datei, um unerwünschte Webseiten zu sperren.
Aus Sicherheitsgründen soll auf bestimmten Rechnern der Zugriff auf einzelne Websites oder IP-Adressen gesperrt werden. Zwar lässt sich dies durch händische Einträge in die Systemdatei „hosts“ erledigen, das System-Tool Hosts­Man bietet jedoch eine komfortablere Möglichkeit.
Schalten Sie zuerst mit „Run HostsMan as Administrator“ in den Admin-Modus um. Öffnen Sie dann die Datei „hosts“ mit nur zwei Klicks über den Menübefehl „Hosts, Open“.
Klicken Sie danach auf das Plus-Symbol „Add“. Tragen Sie die Namen der Websites, die blockiert werden sollen, zeilenweise in das Feld „Hostnames“ ein. Im Feld „IP“ belassen Sie den Eintrag bei „127.0.0.1“. Damit leiten Sie die Anfragen auf den eigenen lokalen Rechner um und sie laufen ins Leere.
Übernehmen Sie die Einstellungen mit „Add“, speichern Sie die Änderungen mit „File, Save“ und schließen Sie den „Hosts­Man Editor“.