Sicherheit

Internetadressen blockieren mit Hostsman 4.5

von - 18.03.2015
Computer blockiert und gesperrt
Wenn an Computern der Zugriff auf bestimmte Internetadressen blockiert werden soll, muss das in die Windows Hosts-Datei gespeichert werden. Mit dem Tool Hostsman erledigen Sie das auf bequemere Art.
Wenn Sie den Zugriff auf bestimmte Internetadressen von einem Windows-Rechner aus dauerhaft unterbinden wollen, greifen Sie zu dem Tool Hostsman 4.5.
Hostsman
Hostsman: Durch einen Eintrag in der Hosts-Datei verhindern Sie den Zugriff auf nicht erwünschte Server und Webadressen.
Mit dem Programm legen Sie entsprechende Einträge in der Windows-Systemdatei "hosts" sehr bequem an, womit der Zugriff auf die dort festgelegten Webadressen verhindert wird. Dazu starten Sie das Programm und öffnen den internen Editor mit "Hosts, Open". Klicken Sie auf das grüne Pluszeichen und geben Sie den Namen einer Website, die Sie blockieren wollen, nach dem Muster www.domainname.com in das Feld "Hostnames" ein. Die Auswahl "127.0.0.1" in der Liste "IP" lassen Sie unverändert, denn sie bezeichnet Ihren eigenen Rechner. Sie leiten also damit jeden Aufruf der entsprechenden Adressen auf den lokalen PC um und verhindern so den Aufruf des fremden Servers. Den neuen Eintrag fügen Sie anschließend mit "Add" zur Liste hinzu. Über das Diskettensymbol sichern Sie Ihre Änderungen an der Systemdatei "hosts".